Startseite | Kontakt | Impressum

Höllische Nacht

Höllenschlund
entlud gräßliche Fracht
in harmlos, armseliger
Menschennacht

Brodelnde Kessel
voll flammender Wut,
erbärmlich leise
mein einsamer Schrei

pechschwarze
finstere Höllenmacht,
aus grimmigstem Hader
bösartig erdacht

eklig und stinkend,
höllisch, die Suppe,
von zuckenden
Schatten grinsend
gerührt

gemein und grotesk
scheint der Tanz
um die Puppe

Schwefelgestank
in stickiger Luft,
blauglühende Gase,
soeben verpufft

Hölle verschlingt,
spuckt wieder aus
widerwärtig zernagt
und in Fetzen

Menschenähnlich scheinen
die splitternden Knochen,
auf die sie sich nun
mit Behagen hocken

Hilflos im Albtraum
gefangen bei Nacht
und zitternd geborgen
endlich im Morgen


Donnerstagnacht, 2. Febr. 2012


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 6.2.12

Liebe Gaby, kraftvoll sind sie immer, wenn starke Gefühle dahinterstecken…
Ja, es brodelt an so vielen Ecken u. ich bin froh, nicht mitten drin zu stecken.
Lieber Gruß in die Nacht zum Montag

Trotz eisiger Kälte brodeln die Krisenherde in der Welt und deine kraftvollen Zeilen unterstreichen das .
Ein dickes Lob von mir und liebe Grüße in die Nacht,
Anna-lena

von bruni am 5.2.12

Hölle, wo ist dein Sieg, muß man nicht mehr fragen, sie siegt unentwegt, doch manchmal kommt ihr etwas in die Quere und dann siegt die andere Seite.
Lieber Gruß zu Dir, liebe Barbara

Wenn man sich die widerwärtigen Kämpfe in Ägypten ansieht, wundert es mich nicht, dass Dir solche Gedanken kommen.

Liebe Grüße
Barbara

von bruni am 3.2.12

Lob aus berufenem Munde!
wie freut es mich sehr…
Ach ja, manche Nächte sind halt nicht so gut u.diese eine, die hatte es in sich.
Danke für Deinen tollen Kommentar, lieber Ludwig u.lG in die Nacht von Bruni

von mono8no8aware am 3.2.12 - http://mono8no8aware.wordpress.com

was für ein faszinierend-höllischer
verbalspuk aus deinem poetenmunde…
da tauchen goyabilder vor mir auf
und die des hieronymus bosch auch…
toll gelungen, meisterpoetin!

von bruni am 3.2.12

Anettchen, Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, diese Nacht ist vorbei. Die nächste wird wieder gut, das weiß ich. Die Blondroten Schöpfe kenne ich *lächel*, sie werden Dir helfen,wenn du einmal traurig sein solltest. Einen lieben Gruß in die Nacht von Bruni

von aNette am 3.2.12 - http://www.magic-colors.eu

Oh je und mit diesen Zeilen soll ich nun ruhig schlafen? Wie soll ich das denn jetzt machen? Ach, ich habe eine Idee, ich stelle mir 2-3 blondrote Schöpfe vor, dann wirds schon gehen grin Zum Glück habe ich solche Alpträume nicht. Muss ich mir Sorgen machen? Manchmal dauert es ja recht lange, bis der Morgen anbricht :-(  lg aNette

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image