Startseite | Kontakt | Impressum

Gelbes

Ringsum seh ich
Gelbes spriessen,
bis hinauf zum
Himmel fliessen.

Gelbe Blüten,
winzigklein,
mit vielen ander´n
im Verein
leuchten strahlend
in der Sonne

und verbreiten
Frühlingswonne.

Honiggelbe
Blümchen blitzen,
die im frischen
Grase sitzen.

In die Schränke
fliegen Mützen,
in den Pfützen
wächst es grün.

Dürre Zweige
zeigen Leben,
lächeln endlich
frühlingsfroh.

Kindermünder
singen Lieder
und keiner wünscht
den Winter wieder.

Am sonnigen Freitagmorgen,
dem 25. März 2011


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 29.3.11

Ich stelle fest: Wir sind uns hier völlig einig, wir lieben den Frühling mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen und jedes spriessende Pflänzchen möchten wir knuddeln.
Winter adé, das Scheiden von dir tut uns gar nicht weh!
Liebe Grüße von mir an Euch alle

von syntaxia am 29.3.11 - http://webloggia.wordpress.com

Oh ja, keiner wünscht den Winter wieder, Bruni! Es ist eine solche Freude, die Natur sprießen zu sehen und die wärmende Sonne auf der Haut zu spüren!

..grüßt dich Monika

von Marianne am 28.3.11 - http://fudelchen.wordpress.com

Gelb ist für mich Licht, Helligkeit und das wird im Frühling ganz besonders an den Blumen sichtbar. Sind auch die Tage noch kurz, so verheißt gelb Sonnenschein, Wärme, Freude.
Fast überall blühen gelbe Blümchen oder Sträucher. Kornelkirsche , Forsythie, Zaubernuss und Narzissen, gelbe Krokusse, das ist für mich Frühling, da erwacht in mir eine innere Freude, dazu noch frisches Grün, absolut perfekt…Die Natur ist so wundervoll!!!

Herzlichst ♥ Marianne

Da hast du die märzenen Sonnentage aufs Feinste beschrieben. Möge es so bleiben und das lange Winterweiß in ein sattes Honiggelb übergehen grin.

Liebe Grüße, Anna-Lenchen

von skryptoria am 28.3.11 - http://skryptoria.wordpress.com

Insbesondere Deinen Schlussworten kann ich mich anschließen, aber sowas von!

Den anderen natürlich auch, und das sogar viel freudiger! ;o)

von bruni am 27.3.11

Liebe Babs, ich höre Dich bis hierher singen!Ich schwöre es ... ☺
Einen lieben Gruß zu Dir

von bruni am 27.3.11

Liebe Karin, alljährlich ein Wunder, der Beginn des Frühlings, das stimmt. Auch die Bäume ringsum blühen jetzt; es ist eine Pracht. LG von Bruni

von bruni am 27.3.11

Liebe Anette, ich bin ja an sie gewöhnt, sie begleitet mich seit vielen Jahren, diese blöde Bronchitis, nun aber hatte sie mich voll im Griff und nur mit härteren Maßnahmen war ihr diesmal beizukommen.
Mit geht es jetzt wieder gut und ich hoffe, daß Du Dich inzwischen auch wieder erholt hast. Deine Enkelchen singen bestimmt unentwegt und spielen vergnügt in der Sonne. Lieber Gruß von Bruni

von minibar am 26.3.11 - http://minibares.wordpress.com

Oh wie schön.
Du hast es mal wieder auf den Punkt gebracht. Obwohl, auch ich singe gern Frühlingslieder wink
Jaaa, es blüht schon so vieles, es ist immer wieder erstaunlich, wie aus dürren, trockenen Ästen Leben wächst.
Liebe Grüße und keinen Ärger mit der fehlenden Stunde wink

von karin am 26.3.11

dieser Aufbruch der Natur…jedes Jahr ein Wunder….von gestern auf heute sind unsere Alleenbäume grün….
zartgrün…..wie ich es so liebe und Dein Gedicht beschwingt zusätzlich…

von aNette am 26.3.11 - http://www.magic-colors.eu

Ach liebe Bruni, da Gelb meine Lieblingsfarbe ist (zumindest in der Natur) ist das Gedicht wie für mich gemacht. Und ob die Kindermünder Lieder singen, weiß ich gerade nicht so genau, ich kann es mir vorstellen. Mit meiner Bronchitis habe ich doch mehr zu tun, als ich dachte und da möchte ich meine Enkelkinder nicht gefährden. Wie geht es dir denn, hast du alles überstanden? Ich hoffe doch. Schönes WE, lg aNette

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image