Startseite | Kontakt | Impressum

Dich lieben

Ich liebe dich!

Du bist mein Stern
in jeder Nacht.

Du bist mein Ein und
auch mein Alles, mein
Hoffen und Entzücken.

Du weißt genau,
was ich wann mag,
trägst mich auf
Händen jeden Tag.

Du bist für mich
der Sonnenschein.

Wenn ich in deinen
Armen liege und
mich für dich
nach vorne biege,
bin ich nur du.

Ich suche MICH
und finde DICH.

Du bist
zu viel für mich.

Drum lass ich dich
und wand´re weiter.
Federleichte Flügel
tragen mich.

Ich fliege
zu der Sterne Auen,
um endlich wieder
selbst zu schauen.

Pfingsten, 12.6.2011


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 17.6.16

So ist es wirklich, lieber FINBAR, es ist ein Kommen und Gehen, einige, nicht sehr viele, bleiben und viele verschwinden nach einiger Zeit wieder. Auch in wortbehagen kann man es gut erkennen, nicht nur in den WPBlogs grin.
.

Poesie-Schatzkästchen, wie gut hört sich das an. Ich danke Dir für Deine wohltuenden Worte und grüße Dich am Mittag
Bruni

von finbar am 17.6.16 - http://finbarsgift.wordpress.com

Herum stöbern mache ich im wortbehagen schatz Kästchen der Poesie sehr sehr gern…

Und an den Kommentaren kann man sehen wie die Blog welt sich andauernd verändert, was für ein kommen und gehen!!

Bonjour Madame de la Poesie,
Liebe Morgengrüße vom Lu

von bruni am 16.6.16

Lieber FINBAR,
Du hast beim Stöbern diese Zeilen gefunden
und ich mußte zuerst ein bissel überlegen, was es damit auf sich hat *lächel*, was hier alles mit eingeflossen sein kann *g* und es war ein Masse von Eindrücken, stelle ich jetzt im Nachhinein fest.
Oft ist es ja wirklich so, aber hier schrieb tatsächlich mehr das lyrische Ich als ich selbst.
Wie schön, daß Du es nach 5 Jahren wieder entdeckt hat. 
Ich finde es so schön, wenn Du in den älteren stöberst, denn viele haben es wirklich verdient, immer mal wieder gelesen zu werden.
.

Hier hat es nur sehr wenige Tropfen heute geregnet und hoffnungsvoll hoffe ich mal wieder auf mehr Sonne.
Herzlichst Bruni zu Dir am späten Nachmittag.

von finbar am 16.6.16 - http://finbarsgift.wordpress.com

Immer noch ein
Exzellent gutes
Ausdrucksstarkes Poem!!

Liebe Junigrüße
Mitten aus der Regenzeit
Vom Finbar

von bruni am 23.6.11

Liebe Barbara, es waren nur intensive Gedanken, eigentlich kein Gebet. Darüber muß ich mal nachdenken. LG zu Dir

von ahora am 22.6.11 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

hört sich wie ein Gebet an, liebe Bruni.
Herzlich
Barbara

von bruni am 20.6.11

und alles kann neu beginnen, lieber Ludwig! LG von mir

von mono8no8aware am 19.6.11 - http://http.//mono8no8aware.wordpress.com

klare deutliche worte der liebe
allerdings in zeiten des review
wie blätter die dahintorkeln
alles ist vorüber ...
aus

von bruni am 14.6.11

Karin, ich erlebte eine Liebe, die sich nach einiger Zeit als erdrückend herausstellte bei einem Arbeitskollegen. Da begann eine Vereinnahmung der neuen geliebten Frau, die für mich bisher unvorstellbar war. Deshalb dieses Gedicht! LG von Bruni

von karin am 13.6.11

Dir gelingt es immer wieder, daß wir uns erst auf der sicheren Seite glauben und dann kommt der “Bruch”...ich nenne ihn so, weil die Gedanken kippen und Du machst uns auch auf die Gefahren der zu großen Vereinnahmung aufmerksam…
ich bewundere Dich, wie Dir das immer wieder gelingt… und laß Deine Liebesgedichte nur so, wie sie sind….vielschichtig…wie die Liebe…

von bruni am 13.6.11

Liebe Anette, erinnerst Du Dich an dieses?
http://wortbehagen.de/index.php/gedichte/2010/november/mein_herz
Liebe Grüße an Dich von Bruni

von bruni am 13.6.11

Liebe Gaby, ja, ich wechsle vom Ernsten sehr schnell zu innigem Gefühl, was aber auch tragisch endet für den, der zu viel liebt und dann kommt schon wieder etwas anderes! ☺ Typisch Wechseljahre eben ...
Sehr liebe Grüße an Dich ☺

von aNette am 13.6.11 - http://www.magic-colors.eu

Ein wunderschönes Liebesgedicht. Ich dachte beim Lesen, vielleicht eine gute Möglichkeit, mit diesem Gedicht meiner großen Liebe meine großen Gefühle zu offenbaren. Besser nicht, das Ende passt nicht. Scheint eine erdrückende Liebe zu sein, wenn man am Ende fliehen muss :-( Aber wie immer stimmen deine Worte nachdenklich. Noch einen schönen Pfingstmontag. lg aNette

Liebe Bruni,

hätte ich die Gründe für dein letztes Gedicht nicht gelesen, würde ich sagen: typisch Wechseljahre - heute so und morgen so grin

Aber dieses Gedicht gefällt mir, es ist heiter und positiv, aus den Augen der Liebe betrachtet grin , da darf es auch schon mal ein wenig rosarote Brille sein.

Pfingstliche Grüße
Anna-Lena

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image