Startseite | Kontakt | Impressum

Wind kam auf

Wind kam auf,
jagte Wolken ins Land,
gab Regen an allen
Orten bekannt,

brachte Kühle nach
ekliger Schwüle, verwehte
glatte und lockige Haare,

peitschte gnadenlos Regen
in Straßen und Gassen,
in der noch genussvolle
Sommerwünsche saßen,

die in Büchern und
Zeitschriften lasen, lebhaft
redeten, lauthals lachten
und nicht an schlechtgelaunte
Winde dachten.

Da grinste er hämisch,
der wütende Wind,
blähte sich mächtig,
fegte Märkte und Höfe
in Eile leer und legte sich
dann zum Schlafen quer.

Danach fielen ihm Wut
und Wehen schwer.
Er hinkte ein wenig,
doch gab er sich heiter,
säuselte noch und
zog endlich weiter.

Sonntagmittag,24.Juli 2011

Hoffen wir, daß es stimmt
und sich der Sommer
seiner Pflicht besinnt.

 


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 27.7.11

Gewitter beäuge ich mit großer Vorsicht und passe gut auf, wie weit Blitz und Donner voneinander entfernt sind, lieber Ludwig. Wenn es dann regnet, bin ich beruhigt. Ich freue mich sehr, daß Dir mein Wetter-u.Windbericht ☺ gefallen hat. Lieber Gruß von mir

von mono8no8aware am 27.7.11 - http://mono8no8aware.wordpress.com

ich bin ein großer fan von mutter allnatur und könig wind ...
*lächel*
und auch den regen lieb ich und gewitter ganz besonders, also auch den nichtnursonnesommer ...

feine zeilen wieder einmal, liebe brunipoetin smile

herzlich
ludwig

von bruni am 27.7.11

Schöner Wind, liebe Regina, ist in meinen Augen nur ein leichter, zarter, der sanft weht und kein Unheil anrichtet. ☺ Einen sehr lieben Gruß schicke ich Dir

Er wird sich besinnen, der Sommer und dann werden noch ein paar schöne Tage kommen. Da bin ich ziemlich sicher.
Du hast allerdings den Wind so schön bedichtet, dass ich ihn fast schon wieder schön finde.
Liebe Grüße
Regina

von bruni am 25.7.11

Liebe Gaby, Stöhnen im ganzen Land. Hoffentlich besinnt er sich bald wieder, der säumige Sommer. Lieber Gruß am heller werdenden Montag von Bruni

von bruni am 25.7.11

Lieber Karl, wir warten gemeinsam sehnsüchtig! War eben in Deinem Blog. Nun funktioniert er endlich richtig. Ist gut geworden. Lieber Gruß von Bruni

von bruni am 25.7.11

Liebe Babs, ich hoffe ja, daß er nur eine kurze Pause eingelegt hat, dieser kaum erkennbare Sommer. LG von Bruni

von bruni am 25.7.11

Ja, heute am Montagmorgen sieht es besser aus. Ich kann es gar nicht fassen. Mal sehen, wie es weitergeht. LG von Bruni

Zeit wird es, dass sich der Sommer seiner Pflichten besinnt und ich nicht länger das Gefühl von Herbstferien habe :-(

Liebe Grüße aus dem grauen Montag,
Anna-Lena

von karin am 25.7.11

unten ist es auch nicht trockener…hier oben läuft es wenigstens ab, unten sammelt es sich in Pfützen -:))))aber oh Wonne! heute morgen ist der Himmel hellgrau…er steigert sich!!! trotz allem einen fröhlichen Morgengruß an Dich

ich warte auch schon sehnsüchtig wink
lg
Karl

von minibar am 24.7.11 - http://minibares.wordpress.com

Der Wind, der kommt einfach, ohne zu fragen. Er wirft Blätter ab, wenn er mutiger wird, wirft er Tische um, Straßenschilder, weht Ziegel von den Dächern… beliebig fortsetzbar.
Leider.
Hier im Ruhrgebiet hat es den ganzen Tag heute geregnet, der Wind war nicht so stark, zum Glück.
Sommer war Ostern, ob er sich damals verausgabt hat?

von bruni am 24.7.11

Steig endlich vom Dach, Du wirst ja klitschenass, Karin! Lieber Gruß von mir

von karin am 24.7.11

BRUNI!!!!!! das graue Grausen bildlich auch noch bei Dir…., aber nicht gräulich bedichtet, sondern wortflutgewaltig….und möge Dein Wunsch in Erfüllung gehen…..inzwischen klagen alle..auch ich Sonnenkind. Vom tröpfelnden Dach sei lieb gegrüßt Karin

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image