Startseite | Kontakt | Impressum

Miteinander

Miteinander
Unsinn treiben
und miteinander
Verse schreiben,

miteinander tanzen,
lachen und noch
vieles and´re machen.

Miteinander
Einhorn reiten,
eine Zauberwelt
beschreiten.

Täler sehen,
Höhen trinken und im
Himmelblau versinken,

miteinander Blumen
pflücken und die ganze
Welt verrücken.

Im Winter dann selbst
Flocke sein und im Chor
vom Himmel schnei´n.

Dienstag,19.Juli 2011

Ich habe Gabys Wort
MITEINANDER aufgehoben
und aufgeschrieben, was
mir dazu eingefallen ist…

Aprikosenhimmel
image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 22.7.11

Gemeinsam ist man/Frau eben stark, liebe Barbara und wenn sich alle Flocken zusammentun, dann möchte ich als Flöckchen mit dabei sein. LG zu Dir

von ahora am 22.7.11 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

...Im Winter dann selbst
Flocke sein und im Chor
vom Himmel schnei´n…

Wie tiesinnig!!! und schön

Liebe Grüße
Barbara

von bruni am 20.7.11

Liebe Babs, schön, dass Du dieses gute Miteinander kennst. Es ist ja nicht selbstverständlich. LG von Bruni

von minibar am 20.7.11 - http://minibares.wordpress.com

Ich fühle mich gerade in meinen Urlaub versetzt, bzw. mit meinem Mann zusammen einen langen Waldspaziergang unternehmen. Ob im Sommer oder Winter…
So ein schwungvolles, liebevolles Gedicht, wunderbar!
Liebe Grüße

von bruni am 20.7.11

Es ist nicht immer so einfach, liebe Karin, dieses Miteinander, weil die Vorstellungen ja auch so auseinander gehen. Natürlich denkt mein spamschutz mit, jedes Wort ist handverlesen, Spätlese sozusagen ☺ LG von mir

von bruni am 20.7.11

Liebe Kerstin,☺ auf dem Einhorn durch die Träume reiten und fantasievolle Welten erleben. Du machst mit? Das ist aber schön. LG von Bruni

von bruni am 20.7.11

Siehst Du, liebe Gaby, ich hatte es nicht vergessen… LG am Mittag von mir

von karin am 20.7.11

es war auch noch trying 63! -:))))

von karin am 20.7.11

das Ideale, die Leichtigkeit im Miteinander hast Du schreibfederleicht eingefangen…es immer umzusetzen ist oft schwerer als gedacht….
einen lieben Gruß aus dem tröpfelnden Vormittag an Dich

trying war als spam…...wieder mal sehr passend, ich glaube, Dein Spamschutz denkt heimlich mit….also versuchen wir es…..das Miteinander -:)))

von eine gewöhnliche Frau am 20.7.11 - http://schwemmgut.wordpress.com

Dann lass uns das Einhorn fangen, damit wir auf ihm reiten können.
LG Kerstin

Als wärest du mit uns verreist gewesen, so einiges haben wir davon tatsächlich gemacht grin
Eine gelungene Umsetzung, über die ich mich sehr freue.

Liebe Grüße zur Nacht,
Anna-Lena

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image