Startseite | Kontakt | Impressum

Liebes Sehnen

Liebes Sehnen
sprach die Liebe,
wo suchst du mich,

blick in den Spiegel,
kämme dein Haar
und erinnere dich,

wir sind seit
langem ein Paar.
Ich kannte dich
und du auch mich.

Du warst noch
klein und ich allein,
strecktest deine
Arme der Mutter
entgegen.

Du suchtest mich
und ich fand dich.

Du wurdest vergeßlich,
suchtest nun wieder,
hörtest himmlische
Geigen singen und von
Ferne Lieder erklingen.

Blicklos sah ich dich
wanken. Da rannte
ich los, holte dich neu
in meinen Schoß.

Mittwoch, der 20.7.2011


image

Kommentare

von bruni am 29.7.11

Liebe Barbara, die Sehnsucht geht uns nicht verloren. Sie gehört zur Liebe. Wenn du dich nicht sehnst, wirst du auch nicht lieben. LG von Bruni

von ahora am 29.7.11 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

wir können also nicht verloren gehen. Das ist beruhigend.
Liebst Grüße Barbara

von bruni am 24.7.11

Liebe skryptoria, Danke Dir sehr ☺ Nimm sie Dir, nimm sie mit und verspeise sie mit Genuss! Lieber Gruß von Bruni

von skryptoria am 23.7.11 - http://skryptoria.wordpress.com

Das ist toootal schön geschrieben. So richtig zum Lesen, Schnappen, Mitnehmen, Wohlfühlen.

Danke!

von karin am 22.7.11

natürlich habe ich es gemerkt, deswegen habe ich es doch in meinem Kommi klein geschrieben -:))))
unser Bruni-Umbruch -:)))

Ach, ist das schön, ich könnte es wieder und immer wieder lesen!

Liebe Grüße zur Nacht
Regina

von bruni am 21.7.11

Liebe Karin, die erste Zeile mußt Du als Anrede lesen, hast du es gemerkt?
Es ist genau so, als würde sie zu DIR sprechen:
LIEBE Karin, sprach die Liebe ...
LG von Bruni

von bruni am 21.7.11

Danke, lieber Ludwig , für diesen tollen Kommentar. Du weißt halt, was ein Dichter braucht ☺ LG von mir

von karin am 21.7.11

mal wieder eines Deiner unter die Haut gehenden Sehnsuchtsgedichte
sie hört nie auf und das liebes Sehnen auch nicht

von mono8no8aware am 21.7.11 - http://mono8no8aware.wordpress.com

was für zeilen!
bewegende zeilen!

was für zeilenwelten
liebe und die sehnsucht nach ihr selbst
im spiegel und via mutters schoss zu finden ...
traumhaft gepinselt ...

liebe grüße in deinen poesiemorgen
vom ludwig

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image