Startseite | Kontakt | Impressum

Licht und Schatten

Schattengedanken
und Gedanken von Licht.

Blitzende Speere, die
Dunkles treffen,

während blinzelndes
Licht schlaftrunken
erwacht,

sich behutsam bewegt,

bis es prachtvoll
über Düsterem steht.

Schleichen sich Schatten
in lächelndes Licht,

breite aus deine Flügel,
benutz deine Schwingen,

damit sie die Schatten
zum Rückzug zwingen.

Mittwoch, 27.Juli 2011


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 3.8.11

Ludwig, Du hast natürlich vollkommen recht, wir schaffen uns selbst die Schatten. Indem wir leben, lebendig sind,im Licht stehen, geben wir den Schatten Raum, uns anzugreifen. Ohne Licht können wir nicht existieren, also müssen wir dieses Risiko in Kauf nehmen.
Danke für diesen wunderbaren Kommentar. LG von mir

von mono8no8aware am 2.8.11 - http://mono8no8aware.wordpress.com

licht kann schatten verjagen, ja!
aber nur licht schafft die schatten!
licht und schatten sind also ein unzertrennbares paar, ein yinyangpaar der wortliebe ...
herzlich
ludwig

von bruni am 29.7.11

Danke, liebe Babs. Manchmal könnte man den dusteren Schatten handgreiflich zu Leibe rücken und sie erdolchen. Trüben sie doch immer mal wieder das Helle, die gute Laune und stürzen uns in tiefe Traurigkeit. Lieber Gruß von Bruni

von bruni am 29.7.11

Hallo Barbara, ja, Licht und Schatten wechseln sich ab. Da kannste nix machen.
LG von mir

von bruni am 29.7.11

Danke, liebe Kerstin, manchmal sind sie helle und manchmal liegen sie im Schatten, die Gedanken! LG von Bruni

von minibar am 29.7.11 - http://minibares.wordpress.com

Dazu brauchen wir die Sonne, das Licht.
Gerade zieht sich alles wieder zu. So sind fast keine Schatten zu sehen.
Aber heute morgen, da kam das Licht überall hin. Es war eine Freude, wie es alles erhellte, dunkles nicht mehr dunkel war…
Wundervoll geschrieben, gefällt mir sehr,
liebe Grüße Bärbel

von ahora am 29.7.11 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

das ist ja das wahrste hin und her von Schatten und Licht - wie im richtigen Leben.

Liebe Grüße
Barbara

von eine gewöhnliche Frau am 29.7.11 - http://schwemmgut.wordpress.com

Die überwindende Kraft des Lichts, das sich immer wieder Bahn bricht, toll formuliert.
Ich wünsche dir mehr erhellende Gedanken
LG Kerstin

von bruni am 28.7.11

Liebe Monika, lächelndes Licht findest Du immer dann, wenn die Sonne verhalten scheint, wenn sie noch nicht blendet und Dir die Schweißperlen auf die Stirne treibt. Einen lieben Gruß zu Dir von Bruni

von bruni am 28.7.11

Es war ein schwieriger Tag heute. Ich mußte mich immer mal wieder an mein eigenes Gedicht erinnern…
Lieber Gruß an Karin, die schon mitten in der Nacht wieder munter wird.

von syntaxia am 28.7.11 - http://webloggia.wordpress.com

Wirklich feine Zeilen, liebe Bruni.
Ich suche nach dem lächenden Licht!

..grüßt dich Monika

von karin am 28.7.11

ein Gedicht, das man sich gut sichtbar zum Nachdenken und zur Ermunterung an die Pinnwand hängen sollte, wenn die Schatten mal wieder übermächtig zu werden drohen….
Flügelausbreiten….wie fantasieanregend…
als Morgenlektüre heute bei dem Dauerregen hoffe ich auf das Licht hinter den Wolken, dazu bedarf es im Moment auch Flügel -:))))
liebe Morgengrüße an die Nochschläferin
Karin

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image