Startseite | Kontakt | Impressum

Verliebt

In Wolken waten,
den Tag verträumen,

einen einzigen Menschen
in allen Gedanken sehen
und mit dem Hauch des
Windes in seine Nähe wehen.

Du sprichst mit der Wand,
die dir nicht bekannt, gibst
Löwen Möhrenstückchen
und fütterst der kreischenden
Affenbande dein Mittagsbrot

während Engel singen und
blaue Glocken klingen.

Deine Wangen sind rosig
und weich ist dein Gang.
Du siehst keine Ecken,
rennst blühende Felder
und Wiesen entlang.

Schmetterlinge grüßen
und winken dir zu.

Du spürst nicht den Winter,
weder Kummer und Schmerz,

du spürst nur Liebe in deinem Herz.

Samstagabend, 15. Jan. 2011


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 7.7.14

Wie schön, liebe Petra, daß Du Dich durchliest. Ich weiß ja selbst, es sind viele u. in jedem habe ich einen Gedanken verarbeitet oder ein Erlebnis.
Jedes meiner Gedichte hat seinen Sinn hier und ich bin froh, daß ich wortbehagen haben kann, denn wo sollten diese Gedanken denn sonst hin *lächel*
Wie schön, daß Du gerade dieses hier entdeckt hast, liebe Petra.
Liebe Grüße von Bruni

von Petra am 6.7.14

Liebe Bruni, das sind so einfühlsame Zeilen, einfach wunderbar. Liebe kann wirklich Berge versetzen.
Wie du siehst, lese ich mich so nach und nach durch. Es macht mir viel Freude und auch Spaß.
Sonntägliche Grüße zu dir Pezta

von bruni am 21.5.11

Liebe Beatrice, ein tolles Gedicht, welches Du mir hier schickst.
Mein Herz fühlt sich manchmal wirklich wie ein Heißluftballon an. Obwohl ich befürchte, es ist der Frühling,  doch auch in diesen kann man sich vergucken ☺ LG von Bruni

von Beatrice von Stein am 21.5.11 - http://www.BeatricevonStein.com

Welch wunderbarer, harmonischer Blog!

Kirschgezwitscher


Wenn schon dein Frühstück nach Herzkirschen schmeckt,
wenn du hinausgehen und tanzen möchtest,
wenn Sonnenstrahlen dich in der Nase kitzeln,
wenn Vogelgezwitscher zum Evergreen wird,
wenn dein Herz sich anfühlt wie ein Heißluftballon,
dann bist du entweder verliebt ...
oder es ist Frühling!

© BvS
2011

von bruni am 18.1.11

Liebe Barbara, liebe skriptum,  ein wundersames Geschenk ist sie. Eigentlich ist es verblüffend, daß es Geschenke gibt, die sich mit der Zeit verabschieden
können.

von bruni am 18.1.11

Danke, lieber Helmut, freue mich darüber, daß Dir mein Gedicht gefällt. LG von Bruni

von skriptum am 18.1.11 - http://skriptum.wordpress.com

Liebe beflügelt wirklich auf ganz wunderbare (wundersame?) Weise!

Ein sehr schönes Gedicht, liebe Bruni!

von ahora am 18.1.11 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

Nun, Liebe ist ein Geschenk.
Sie kommt und ... geht, wann sie will.

Liebe Grüße
Barbara

von bruni am 18.1.11

Liebe Anette, eine meiner Freundinnen hat sich verliebt und es geht ihr wunderbar dabei!Du siehst, es sind nicht nur die Erinnerungen ☺ Lieber Gruß zu Dir

von aNette am 18.1.11 - http://www.magic-colors.eu/Blog/

Wenn ich mir so deine Gedichte der letzten Zeit ansehe, stelle ich fest, dass sehr viel “Gefühlskram” dabei ist. Hat das einen besonderen Grund? Nur die Erinnerungen allein können es doch nicht sein. Hast du ein gutes Buch gelesen oder einen schönen Film gesehen? Mir solls recht sein. Schmetterlinge im Winter sind mir noch nicht begegnet, sollte mir das zu denken geben wink Aber den Löwen Möhrenstückchen geben, einfach klasse, Bruni. Wieder etwas zum Schmunzeln, wie schön, verliebt zu sein. Schön auch , dass du den Blogaward weitergegeben hast. Bin schon neugierig geworden. Ist ja auch der Sinn der Sache, weitere Blogs bekannt zu machen. Heute nicht mehr, aber demnächst geh ich mal stöbern. Gute Nacht, glg aNette

von Helmut Maier am 17.1.11 - http://www.maier-lyrik.de/blog

Wunder, wunderschön!

Liebe Grüße
Helmut

von bruni am 16.1.11

Liebe Karin, lieber Michael, ja,  Verliebtsein ist schön, man ist zerstreut und irgendwie total “von der Rolle”.
Man schwebt auf Wolken und Schmetterlinge flattern im Bauch. Die Beine sind weich, Pudding sitzt in den Knien und die Welt scheint rosa zu sein - auch bei Nacht und Nebel und mitten im Winter. Ich erinnere mich ☺ gerne!

von karin am 16.1.11

es wäre ja auch noch schöner, wenn das nicht schön wäre -:)))))
mit dem Hauch des Windes in des Geliebten Nähe wehen…
das ist wieder ein typischer wundervoller Brunigedanke.. dafür bekommst Du einen Luftikus -:)))

von Michael am 16.1.11 - http://weilwirunslieben.wordpress.com

Schön! grin

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image