Startseite | Kontakt | Impressum

Verlorene Spuren

Hatte mich
verloren
in deinen Spuren

die etwas
verwaschen waren
nach all den
Jahren

suchte nach dir
und fand mich hier

verborgen
im Morgen zwischen
zu schreibenden
Zeilen, die noch
verweilen


Donnerstagmorgen,
1. Dezember 2011


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 3.12.11

Spurensuche ist oft sehr spannend.
Wichtige Spuren sollte man im Auge
behalten, damit sie sich nicht in irgend einem Dickicht verlieren.
Lieber Gruß am späten Sonntagabend von Bruni

von mono8no8aware am 2.12.11 - http://mono8no8aware.wordpress.com

verloren gegangene spuren
wieder aufzufinden kann schön sein…
schöne spurenzeilen sind es allemal!
gelungene spurensuche
ludwig

von bruni am 2.12.11

die brauchtest Du auch gar nicht, die Korrektur, liebe Steffi. Kam gut und richtig an und ich freue mich sehr über die Gedanken, die Du hier so wohl verpackt hast. ☺ Lieber Gruß in den Abend von Bruni

von Karfunkelfee am 2.12.11

Verweile im Ungewiss deiner Zeilen
deiner Kinder
es wird Weihnachten, kommt geschwinder
Mancher Satz will für eine Zeit
getragen sein bis er zur Geburt bereit
manches Wort will ungedacht
Traumtrug bleiben in der Nacht
Silben finden sich in alten Spuren
Sätze werden zu Auguren
die weit in die Zukunft schauen
die sich trauen, trotz dem flauen Magen
dir die Wahrheit sagen
Schwarz auf Weiß
Freiheit sei des Mutes Preis.

Liebe Grüße,
die Karfunkelfee
(dies jetzt einfach nicht Korrektur liest, sondern einfach losschickt…)

von bruni am 2.12.11

Liebe Anna-Lena, Du bist wahrhaftig jemand, der glasklar denkt und Dinge durchsichtig macht, die kurz vorher noch undurchsichtig schienen. Ich denke, genau so sollte eine Lehrerin immer sein.
LG am Morgen von Bruni

Ausgewaschene Spuren können auch ausgetretene Pfade sein, die man auch mal verlassen sollte, um neues Terrain zu betreten und zu dann erkunden grin

Einen lieben Morgengruß
Anna-Lena

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image