Startseite | Kontakt | Impressum

Heimfahrt

Hämisch grinst nass
nachtschwarzer Asphalt,
hat deine Gedanken
in seiner Gewalt

müde und schlaff
ziehen Wolken vorbei
kein Stern
ist zu sehen und
keinerlei Wunder
geschehen

du fühlst dich allein
im Scheinwerferschein


Donnerstagabend,15.Dez.2011

Heimfahrt aus dem Büro
über die Autobahn heute
am späten Abend


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 17.12.11

Ja, Barbara manchmal zehrt er, vor allem dann, wenn man nicht recht weiß, ist es nun schmierig, glatt oder nur nass und dann grinst dieser dämliche Asphalt…
Lieber Gruß von Bruni

von bruni am 17.12.11

ja, auch dieses Autowrack war einmal ein funktionierendes Automobil, das diesen Asphalt erlebt hat. Wie oft? Das wird niemand wissen.
Lieber Gruß zu Dir, liebe Babs

man spürt es förmlich, sehr schön,
lg
karl

von ahora am 16.12.11 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

ja, so ein langer Heimweg im Winter kann schon am Gemüt zehren.

von minibar am 16.12.11 - http://minibares.wordpress.com

Das Foto von dem Oldtimer ist ja Spitze, der ist aber doch rosarot. Wie oft der schon über nachtschwarzen Asphalt gefahren sein mag.
Es ist anstrengend, im Dunklen zu fahren, da kommen einem manchmal eigenartige Gedanken…
Ach ja, am kommenden Donnerstag ist Winteranfang, von da an gehts berauf wink
Viele liebe Grüße aus dem Regen zu dir

von bruni am 16.12.11

mein Trost am Morgen, Anna-Lena ☺
Du verstehst mich wenigstens *freu*
Nun kommt er an, dieser komische Sturm, der Joachim heißt (habe gestern Abend noch mit einem ehemaligen Kollegen telefoniert, der auch Joachim heißt, der war gerade bei Düsseldorf unterwegs. Vielleicht ist er es, der die Baume entwurzelt?) wenn ich den in die Finger kriege…
Einen lieben Gruß in die Berliner Nähe

von bruni am 16.12.11

ungeheuer hämisch grinst er - *lach*!
Die Gedanken im Griff hat er, weil ich mich sehr konzentrieren mußte, z.Teil fehlen auf einem neuen Autobahnstück die Seiten-u.Mittelstreifen u.mit Nässe darauf ist er mir dann nicht mehr geheuer, nur noch ungeheuerlich ☺ Der grinste, weil er wußte, nun hat er voll meine Aufmerksamkeit erreicht. Na, nun zufrieden? Und einen schönen guten Morgen zu Dir

Mein Schulweg führt mich etwa 10 km durch einen Wald. Wenn ich den im Dunkeln fahren muss, wünsche ich mir mindestens den Vollmond dazu, damit ich mich nicht so allein fühle.

Deine Zeilen sprechen mich sehr an, kenne ich dieses Gefühl doch zu gut.

Morgengrüße aus der Ruhe vor dem Sturm, liebe Bruni.

von mono8no8aware am 16.12.11 - http://mono8no8aware.wordpress.com

tolle rostlaube! LOL
warum hat der nachtasfalt
deine gedanken im griff?
und seit wann grinst der
hämisch übel daher???
fragen über fragen…
*hämisch grins*

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image