Startseite | Kontakt | Impressum

Strömender Regen

Prall gefüllte Regensäcke,
grau und schwarz
die Wolkendecke.

Donnernd kam grollend
des Himmels Befehl:

Bleibt nicht so faul
hier oben steh´n,
viel zu lange war
es bequem.

Vorbei mit Getröpfel,
und leichten Schauern!
Bringt Sturzbäche in die
menschlichen Mauern.

Sollen sie rennen,
flüchten und eilen,
endlich nicht mehr in
Gärten verweilen.

Eiskalt klingt nun des
Himmels Gebrüll.

Wir verhalten uns still,
weil er es so will.

Samstagnacht, 27./28.8.2011

Wieviele Feste und
wundervolle Veranstaltungen
werden wohl ausgefallen sein ...?


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von aNette am 30.8.11 - http://www.magic-colors.eu/Blog

Ja, Blitze gibt es von mir. Da musst du mal auf meinem Blog zum 19.8. gehen. Unwetter über NRW. Du hast recht, da spricht schon mein Fotografenherz grin lg aNette

von ahora am 30.8.11 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

Jetzt ist es aber genug mit dem strömendem Regen. Wir wollen etwas Sonne!

Liebe Grüße
Barbara

von bruni am 29.8.11

Aha, Du brauchst zum Wohlbefinden also noch Blitz und Donner? ☺ Da spricht die Fotografin…, die dann die wundervollsten Fotos schießt und Blitze auf die Platte bannt, von denen man denkt, sie könnten nicht von dieser Welt sein. Gibt es eigentlich solche Fotos von Dir? LG von Bruni

von aNette am 29.8.11 - http://www.magic-colors.eu

Regen ist für mich relativ uninteressant oder unangenehm. Wenn aber Blitz und Donner hinzu kommen, wird es richtig spannend. Das hat mich als Kind schon fasziniert. Zu diesen Gefühlen passend dein Gedicht, auch wenn man noch den Restsommer genießen möchte. lg aNette

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image