Startseite | Kontakt | Impressum

Mamas Lieder

Mit kräftiger Stimme
sang sie am Morgen
gegen kleine Kümmernisse
und kommende Sorgen..

Am Abend
wurden ihre Töne
dann leise
und sie sang
auf andere Weise.

Innig klang nun
ihre Medodie.
Nur ein Summen war
noch zu hören,
sie wollte ihr Kleines
nicht stören.

Eben hatte ihr Kind
noch gespielt und gelacht,

kleine Hände hatten
große Dinge vollbracht.

Doch ein winziger Löffel
mit Brei und der Tag
war vorbei.

Freitagmittag, 29. Okt. 2010

Nach einem Telefonat mit meiner Tochter




Kommentare

von bruni am 8.11.10

stimmt, stimmt! Jetzt, da Du es nachrecherchiert hast, weiß ich es auch wieder. Ich dachte zwar an Conny, aber so richtig warm wurde ich mit der Vorstellung nicht. Der Alexander war es, das höre ich jetzt auch, wenn ich die Augen schließe ... LG von Bruni

von aNette am 8.11.10 - http://www.magic-colors.eu

Auf Grund dieser wunderschönen Erinnerung habe ich im Netz nachgeschaut, oh Wunder, man findet ja fast alles. Das Lied ist von Peter Alexander, stammt glaube ich aus dem Jahr 1952 und der Refrain fängt so an: Die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere…:-)

von bruni am 4.11.10

Liebe Anette, natürlich kenne ich dieses Lied und muß lachen, wenn ich daran denke.

Hat es nicht Conny gesungen, die dann doch noch eine ernsthafte Schauspielerin wurde?
Lieber Gruß an Dich

von aNette am 4.11.10 - http://www.magic-colors.eu

Liebe Bruni, du schaust doch dem Leben immer wieder aufs “Maul”. Gestern war ich bei meinen beiden Enkelsöhnen (Tochter natürlich auch). Der Große in der Badewanne und der Kleine auf meinen Schoß und ich habe ihnen vorgesungen. Offensichtlich haben es beide genossen und immer wieder erwartungsvoll gelauscht, wenn ich ein Lied beendet hatte. Auch meine Mutter hat mit glockenheller Stimme gesungen. Ein Lied besonders gerne ” die süßesten Früchte wachsen nur an hohen Bäumen”, kennst du es auch? Eine schöne Erinnerung hast du heraufbeschworen mit deinem wunderbaren Gedicht. Danke dafür grin lg aNette

von bruni am 2.11.10

Liebe skrytoria, daran dachte ich noch gar nicht, aber Du hast recht, es ist so etwas wie ein Gedicht zur guten Nacht.
LÖG von Bruni

von bruni am 2.11.10

Schön ist es geworden, liebe Barbara.
Ich war ganz erstaunt, meinen Namen zu lesen ☺ LG von mir

von skryptoria am 1.11.10 - http://skryptoria.wordpress.com

Das ist ja süß! :o) Fast ein Gute-Nacht-Gedicht!

von re-sonare am 1.11.10 - http://re-sonare.blogspot.com

schön, dass es Dir wieder besser geht, liebe Bruni.
Schau mal das Quintett in re-sonare an.
Es wird Dir gefallen - und bestimmt auch zu Deiner Heilung beitragen grin

Liebe Grüße
Barbara

von bruni am 31.10.10

Lieber Karl, ich danke Dir für die guten Wünsche. Jeder gute Wunsch hilft beim Heilen. LG von Bruni

PS Plötzlich geht es mir viel besser ☺

von Karl am 31.10.10 - http://www.myblog.de/wortbilder

alles Gute für Dich,
lg
Karl

von bruni am 29.10.10

Liebe Monika, Deine Überraschung ist Dir gelungen!!
Meine Oma hat mir schon vorgesungen:
Kommt ein Vogel geflogen ...
Ich sehe sie heute noch singend vor mir.
Lieber Gruß von Bruni

von bruni am 29.10.10

Liebe Barbara, in einigen Tagen wird es mir bestimmt wieder besser gehen.
Zur Zeit bin ich etwas lädiert und fühle mich im Bett sehr wohl. Danke für Deine lieben Wünsche. LG von Bruni

von syntaxia am 29.10.10 - http://webloggia.wordpress.com

Wunderbar muss es sein eine Mama zu haben, die singt!

Gegen Bauchweh hilft dann wohl Wärme?
..schickt dir Monika Wünsche zur baldigen Genesung

von ahora am 29.10.10 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

Liebe Bruni, ich hoffe ganz stark, dass Du nicht zu sehr krank bist???

Meine guten Wünsche sollen Dich jetzt erreichen.
Werde schnell wieder gesund.

Liebe Grüße
Barbara

von bruni am 29.10.10

ich glaube, ich wage nicht mal mehr einen Löffel Brei ... Bauchweh! LG von mir

von karin am 29.10.10

Diese Schlußzeile etwas abgewandelt mit “noch” und “ist” werde ich jetzt als Tagesabschlußmotto aufnehmen….
wundervoll, liebe Bruni…und das auch noch obwohl Du krank bist…..
Gute Besserungswünsche auch hier und probiere es auch als Medizin….noch ein winziger Löffel mit Brei….-:)))

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image