Startseite | Kontakt | Impressum

Grünfink

Es flügelt, flattert,
sucht nach Futter.

Grün die Blätter
an den Bäumen,
die von Federlingen
träumen,

tanzen hurtig durch
den Wind,
eilen durch die
Luft geschwind,

breiten ihre Flügel aus.

Wie gelbes Grün
scheint das Gefieder
und ich denk
an Finkenlieder.

Mittwochabend, 19. Mai 2010


image

Kommentare

von bruni am 21.5.10

Liebe Barbara, ich wünsche Dir und Deinem Mann auch ein frohes und sonniges Pfingstfest. Außerdem wünsche ich Euch viel Freude auf Euren Entdeckungstouren ... Lieber Gruß

PS Wenn Du einen Grünfink entdeckst, dann grüße ihn von mir ☺

von ahora am 21.5.10 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

Liebe Bruni,
Deine Worte sind genau so federleicht wie das gelb-grüne Gefieder.
Wenn es jetzt endlich warm wird, werden sich auch die Vögel wohler fühlen.
Ein schönes Pfingsfest wünscht Dir
Barbara

von bruni am 21.5.10

Liebe Anna-Lena, schön, daß Dir die Worte gefallen. Ich wußte nicht so recht, als ich sie einstellte, wie sie ankommen werden. Ich kann mir vorstellen, daß die Dackel ganz verwirrt sind. Es war doch sehr lange still ...
Lieber Gruß zu Dir

von bruni am 21.5.10

Liebe Monika,
der sehr intelligente Mann einer Freundin (Lehrer) füttert auch noch ..?.. Dort im Vogelhaus habe ich ganz viele Grünfinken flattern sehen. Sonst sehe ich kaum mal welche. Sind es besonders verwöhnte Gesellen?

LG von Bruni

Das gefällt mir, die Leichtigkeit deiner Worte.
Seitdem es wärmer geworden ist, flattert und zwitschert es um und herum. Die Dackel sind ganz irritiert, was da in den Bäumen los ist. Cara steht manchmal auf zwei Beinen und schaut…
Liebe Grüße in die Nacht,
Anna-Lena

von syntaxia am 20.5.10 - http://webloggia.wordpress.com

Ist das schön!!

Ich durfte mich heute auch wieder an den kleinen Piepern erfreuen. Etwas gaspalten ist meine Freude dann doch. Ich habe festgestellt, dass die leute von ganz oben wohl noch Winterfutter ausstreuen und die Vögel deshalb auf meiner Terrasse landen. Es fallen Sonnenblumenkerne runter. Die Kleinen sollten besser lernen sich Futter zu suchen, finde ich…

..grüßt dich Monika

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image