Startseite | Kontakt | Impressum

Eine Frau

Sei stolz auf dich,
du bist eine Frau.

Bei ihr wusste der
Herrgott endlich genau,
was er wollte,

weil er damals schon
mit dem kürzlich
geschaffenen Manne grollte.

Er war ihm zu einfach,
zu leicht zu durchschauen,
immerzu wollte der
irgenwas bauen

und dazwischen
dachte der Mann
nur an die Frauen.
Es gab sie noch nicht.

Sie waren Sehnsucht,
Ahnung und Nummer 1
in der Schöpfungsplanung.

Gott rechnete viel
und maß auch nach.
Rundliche Wolken
gefielen ihm sehr.

Der Weg von hier zu
weiblichen Formen
war nicht mehr schwer.
Er plante präzise,
prüfte genau,

er schuf ein Wunder,
er schuf eine Frau.


Montagnacht, 10. Mai 2010

 

 

 

 

 


image
Text u. Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 14.5.10

Liebe Barbara, es mußte doch mal jemand sagen, daß die Frauen die Krone der Schöpfung sind. Es gibt Selbstverständlichkeiten, die werden einfach unter den Tisch gekehrt ...☺
LG zu Dir

von ahora am 14.5.10 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

Ich glaube, jetzt muss sich selbst der Herrgott mit seinem weiblichen Ebenbild auseinandersetzen wink wink

Gruß
Barbara

Liebste Bruni,

das Bild passt hervorragend!!
Wollte ich dir per Mail mitteilen, aber ich bekomme irgendwie eine Fehlermeldung, dass die Mail nicht zugestellt werden kann.

Liebe Grüße
Anna-Lena

von bruni am 13.5.10

Hallo Karin, ich finde auch, daß wir mit Lust, Laune und großem Können erschaffen wurden. Adam war die Generalprobe und da klappte es nicht ganz so gut ☺ ☺ ☺

Fotoideen sind alle gut, aber “Eva” ist so vielfältig ...

von bruni am 13.5.10

Liebe Iris, es geht mir wieDir. Ich bin es gerne. Nur manchmal fluche ich über die Arroganz der Männer, wenn ich sie dabei ertappe, wie sie Eva reduzieren auf ein Maß, in das sie nie passte ...
LG von mir

von karin am 12.5.10

mir fällt noch etwas ein…hast Du nicht ein Foto von einer kleinen Eva…spitzbübisch, engelgleich, lustig, ernsthaft….

von karin am 12.5.10

Liebe Bruni…mir kam da so eine dicke Boterofrau in den Sinn, als ich den lieben Gott mit den runden Wolkenformen liebäugeln sah -.))))ich lästere ja auch immer: als Gott sah, was er da als erstes Geschöpf fabriziert hatte und welche Fehler ihm da unterlaufen waren, mußte er formvollendet Eva schaffen und die hat er mit Lust und Liebe geformt und dabei hat er alles richtig gemacht…..nur die Adams wollen das nicht wahrhaben…..aber die sind auch nur verzweifelt, weil sie nie aus den Frauen schlau werden…dabei ist das alles sooooo einfach…...sie sollten sich nur mal in die göttliche Eingebung hineinversetzen -:))))

jedenfalls ist Dir ein köstliches wunderbares Gedicht gelungen….
und ich…bin auch gerne Frau…...

von Lilie am 12.5.10 - http://www.lilie-blogautorin.de

Liebe Bruni,
genau so ist es. ICH bin gerne FRAU - sehr sogar ...
Liebe Grüße zu dir
Iris

von bruni am 11.5.10

Liebste Esther, genau so sollte es sein, dieses Foto und ich suche, überlege und gerade in diesem Moment denke ich an eine Schwangere; was meinst Du?
LG von Bruni

von bruni am 11.5.10

Liebe Anna-Lena, sie ist so wichtig, diese Frau, die dem Manne gegeben wurde, damit er existieren kann, ohne sich unentwegt den Kopf an irgendwelchen Hindernissen zu stossen und zu verloddern in seiner Höhle ...

von Seelenblume am 11.5.10 - http://estherjohann.beeplog.de

Meine liebe Bruni…ich glaube *Frau sein* hat viele Fassetten
seeeeeeehr viellllleeeee
...es müßte ein Bild sein welches viele Bilder in sich trägt….
Liebst zu dir

Eine wunderbare Hymne auf die Frau, liebe Bruni, gefÄllt mir sehr!

Liebe Grüße
Anna-Lena

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image