Startseite | Kontakt | Impressum

Frühlingssuppe

Die Erde dampft, es hat geregnet,
leicht und sanft, ein Frühlingssegen.

Es köchelt nun die Frühlingssuppe,
aus Gänseblümchen dicker Brei
Kompott von Veilchen ist dabei
und weiße Glöckchen wollen nippen,
die Näschen in die Suppe stippen.

Die Erde schafft mit aller Kraft,
läßt Düfte winken, Strahlen blinken,
gibt dir ihre grüne Kraft.

Läßt die Wiesen voll erblühen,
mit bunten Wundern überziehen,
köchelt weiter an der Suppe,
damit der Frühling sich entpuppe ...

Donnerstagmorgen, 25. März 2010
Die Sonne scheint!


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 28.3.10

Liebe Iris, du hast auch mein Schmunzelhäschen bewundert?

Schön, daß Du geschnuppert hast.
LG von Bruni

von Lilie am 28.3.10 - http://www.lilie-blogautorin.de

Einfach nur wunderbar ...

von bruni am 28.3.10

Anna-Lenchen, habe ich die vernachlässigt?
Ich war so mit dem grünohrigen Hasen beschäftigt ...
Warte nur, die kommen schon wieder!
Liebe Grüße zu Dir ☺☺☺

Haben deine Smileys die Frühjahrsmüdigkeit?

Erstaunlich, was sich nach dem ersten Frühlingsregen in und auf Mutter Erde tut ...

Anna-Lena

von bruni am 27.3.10

Karin, so einen verrückten Hasen hatte ich noch nie gesehen! Kaum gesehen, schon erstanden. Die Masern sind es nicht, auch nicht die Röteln, aber vielleicht die Frühlingspocken, die grüne Ohren und bunte Wunschpunkte verursachen. Jeder Punkt steht für einen Wunsch ... Wie beim Sams verschwindetz immer ein Punkt, wenn ein Wunsch erfüllt ist. Du siehst, das Häschen steht noch am Anfang seiner Karriere ...☺

von karin am 26.3.10

in Hanau suppt es kräftig, in der Phillipsruher Allee blühen die Osterglocken, Krokusse en masse, Blausterne, Duftschneeball und mehr,Veilchen, Bellis sowieso….. aber Bruni? Dein Häschen hat ja die Masern oder hat es Dir beim Ostereierfärben geholfen,es scheint noch ein grüner Junge mit seinen grünen Ohren, der grünen Nase und den grünen Augen zu sein…..
bunte Abendgrüße an Dich und den kleinen süßen Kerl…

von bruni kantz am 25.3.10

Liebe Monika, ich war auch sehr erstaunt, als ich sie fand. Eigentlich war ich auf Gänseblümchensuche. Nun grünt es ziemlich schnell bei uns. Gestern noch nichts zu sehen und plötzlich die winzigen Spitzen von jungen Trieben an meinem kahlen Strauch, der im Sommer so prachtvoll grünt.

von syntaxia am 25.3.10 - http://webloggia.wordpress.com

Wie schön, die Veilchen - ich mag sie sehr!
Hier sind noch keine zu sehen, nur bei der Nachbarin ein paar Krokusse und die ersten Gänseblümchen auf der Wiese vor meinen Fenstern.
Noch haben wir keine Suppe, aber es wurde angekündigt.
Gern soll sich der Frühling weiter entpuppen, liebe Bruni.

..grüßt dich syntaxia

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image