Startseite | Kontakt | Impressum

Sommerkleid

Der Sommer kommt näher,
er ist nicht mehr weit,
drum kaufte ich fast
ein Sommerkleid.

Ich wollte es weit
und gleichzeitig eng,
luftig und leicht,
doch nicht zu dünn.

Nicht weiß und nicht
schwarz und nur
kein Beige. Weder Grau
noch Pastell,
trotzdem nicht dunkel,
denn ich will es hell.
Ich suche nach Farbe,
doch nicht zu bunt,

den Rock nicht zu lang,
nur die Kniee bedeckt.
Die Waden umspielt,
flatternd der Rock,
ich bin beim Kaufen
mein eigener Schock.

Die Knöpfe zu klein,
wo sollen die hin?
Sind sie rechts oder
links, oben am Hals?
Wie komme ich nur
in das Kleid hinein?

Seitliche Taschen,
ach die wären gut.
Ich finde keine und
es packt mich die Wut.

Wo steckt nur das Kleid,
das für mich gemacht?
Ich werd’ es noch finden,
das wär doch gelacht.

Sonntagabend, 13. Juni 2010


image

Kommentare

von bruni am 17.6.10

Liebe Barbara, Du kennst das auch? Probieren, probieren und nix passt. In allem sieht man total bescheuert aus und die Verkäuferin vermittelt einem das Gefühl, daß das doch gar nicht sein kann.
Höflichkeit, die versteckt die Mängel bemängelt.
Liebe Grüße an Dich

von ahora am 17.6.10 - http://ahora-giocanda.blogspot.de

es grüßt dich (d)eine (Leidens)schwester grin.
Dein Gedicht ist klasse und seeeehr realistisch.
Liebe Grüße

von bruni am 16.6.10

Da siehste mal, wie klug Heringsfrauen sind! LG von mir zu Dir

von Michael am 16.6.10 - http://weilwirunslieben.wordpress.com

Ganz weg ist er leider nicht, der Bauch. Weshalb ich momentan auch keine engen Kleidchen trage.

Ist aber nicht so schlimm, irgendjemand hat mir mal gesagt, ein Mann mit einem ganz kleinen Bäuchlein wäre kuscheliger als so ein dünner Hering. Denn:

Die Heringsfrau, die sprach versonnen:
»So ein Wal wiegt siebzig Tonnen!«

von bruni kantz am 14.6.10

W 30/L 31 - Michael, diese Männermaße sagen mir, daß der Bauch tatsächlich verschwunden ist! ☺ ☺ ☺
Im Kleidchen wärst Du das Ergötzen Deiner Töchter ... LG von Bruni

von bruni kantz am 14.6.10

Monika, Du bist also ein Jeanstyp! Die habe ich irgendwann alle mal weggeschmissen u.beschlossen, daß mir nur Röcke stehen ☺ Jeder spinnt, so gut er kann und ich kann ganz gut. ☺
Lieber Gruß von Bruni

von bruni kantz am 14.6.10

Hallo, lieber Karl, Du brauchst gar nicht zu grinsen. Es ist ein sehr ernstes Thema, über das man stundenlang debattieren kann ... LG von Bruni

von bruni kantz am 14.6.10

Hallo Karin, na ja, ein klein wenig habe ich auch übertrieben! Aber es gibt so viele bescheuerte Schnitte und mein Tick, daß die Kniee bedeckt sein sollen, der macht es auch nicht leichter ...
Danke für Deine liebevollen Hilfs-Links ☺
Gruß von mir

von Michael am 14.6.10 - http://weilwirunslieben.wordpress.com

@Karl:
100 % Zustimmung.

@Bruni:
Was bin ich so froh darüber, dass ich mir keine Kleidchen kaufen muss. Sondern: rein in den Laden - Griff in das Regal mit W 30 /L 31 - Kasse -bezahlen - fertig. Mann, hab ich’s gut!

von syntaxia am 14.6.10 - http://webloggia.wordpress.com

Da hilft dir wohl nur selber nähen, liebe Bruni!
Da ich keine Röcke oder Kleider tragen kann, habe ich andere Findungsprobleme.. *lächel

..grüßt dich Monika

von karin am 14.6.10

http://www.unikatmode.com/home.html
da ist die andere Adresse aus Mannheim

von Karl am 14.6.10 - http://www.myblog.de/wortbilder

diese Zeilen kann nur eine Frau schreiben grin
Liebe Grüße,
Karl

von karin am 14.6.10

vielleicht findest Du dort etwas:
http://www.vilmadesign.de, die andere kommt noch aus Mannheim
und ansonsten sind Sommerkleider dieses Jahr, aber das waren sie auch schon im letzten Jahr, für Frauen ab einem bestimmten Alter Frust hoch drei….
die machen Mode, als ob wir nicht existieren würden -:))))

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image