Startseite | Kontakt | Impressum

Grüner Zwerg

Giftiggrün
und ungestüm
ein Gartenzwerg

mit platten Füßen,
viel zu großen
Pluderhosen,
läuft durch Gräser,
Frühlingsblumen,

will für uns die
Sonne holen,
die sich schämt und
gut versteckt,
weil sie ständig
sich verdreckt.

Doch der Regen
wäscht sie rein.
Sie lacht jetzt mit
dem Zwergelein.

Ein blaues Mützchen
blitzt im Gras,
wo eben noch
das Zwerglein saß.

Es war so müde,
legte sich und
schlief schnell ein

im weichen, milden
Sonnenschein.
Nun necken es
die Sonnenkinder,

kitzeln seine
Nasenspitze,
kichern hell und
sind vergnügt,

weil hier im Gras
ein Zwerglein liegt.

Dienstagmorgen, 1. Juni 2010


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 2.1.15

eigentlich dachte ich nicht mal an Gartenzwerge, lieber Finbar, sondern nur an einen grünen Zwerg im Gras.
Warum und wieso ich auf die Idee kam, das weiß ich nicht mehr. Aber dann sah ich in einer Galerie in HD - Neuenheim die farbigen Zwerge u. wußte, hier bekomme ich das richtige Bild zu meinen Worten. Ich bin mit dem Kleinen durchs Gras geschlichen u. habe an allen möglichen Stellen ausprobiert, wie er wirkt *lach*
Zwerge sind eine andere Welt, als kitschige Gartenzwerge ignoriete ich sie meist oder fand sie gräßlich.
Dieser kleine Grüne da bringt mich oft zum Lächeln, wenn ich ihn auf der Terrasse betrachte *g*
Herzliche liebe Grüße von Bruni an Dich, lieber Freund

von finbar am 2.1.15 - http://finbarsgift.wordpress.com

feine Zeilen zum Verweilen, doch sag, wofür sind denn Gartenzwerge da, gut?! *Kopfkratz*

Herzlichst,
Finbar

von bruni am 2.6.10

Lieber Michael, vom Zwergentag bei Dir zurückgekommen erkenne ich so einiges wink)
eigentlich hatte ich es bisher nicht mit den Gartenzwergen. Sie waren für mich ein echtes Spießersymbol. Die Zwerge vom Schneewittchen habe ich auch immer mit Vorsicht genossen, aber dann packten sie mich, glänzend und in allen möglichen Farben. Da gab es keinen Halt mehr. Es mußte ein grüner her u.ich hoffe nun, daß er sich nicht allzusehr vermehrt. Diesen kleinen Kerlen kann man ja nicht so recht trauen ...
Ein Zwerglein auf Reisen u.immer wieder Fotos vom neuen Reiseziel ist eine wunderbare Idee, einen Reisemuffel von seinem Sessel zu lösen.
Über die Pointe Deines Witzes habe ich laut gelacht. Ich sage es doch, den Zwergen traue ich alles zu. Denke mal an die Heizelmännchen aus Köln. Wer putzt schon freiwillig eine Wohnung, geschweige denn, ein ganzes Haus. ☺
LG von Bruni

von bruni am 2.6.10

Karin, ich habe ihn schon gerettet. Erst bekam er einen wunderschönen Platz und da wurde er sehr naß über Nacht. Du weißt, im Mai hat es immer mal wieder ein wenig geregnet ☺ Da tat er mir sehr leid, er wurde vorsichtig gewaschen, getrocknet (auch hinter den Ohren) und bewacht nun eine Laterne vor der Wohnungseingangstür. Hier hat er eine glänzende Position und ich kann Dir sagen, die genießt er ... LG von mir

Was vergessen - den wunderbaren Witz über grüne Zwerge:

Ein Autofahrer fährt seinen Wagen mit großer Geschwindigkeit, als plötzlich ein kleiner blauer Zwerg seitlich aus dem Gebüsch springt und sich mitten auf die Fahrbahn stellt. Der Autofahrer muß kräftig bremsen, um ihn nicht zu überfahren. Als das Auto zum Stillstand kommt, kurbelt der Fahrer das Fenster herunter und schreit ihn an: “Bist du verrückt geworden? Was soll das?” Der kleine blaue Zwerg tritt heran und sagt: “Ich bin der kleine schwule blaue Zwerg, und ich habe Hunger!” Der Autofahrer stutzt, greift aber nach seinem belegten Brot und gibt es dem Zwerg. Er fährt gerade mal einen Kilometer, dann springt ein kleiner roter Zwerg aus dem Gebüsch direkt vors Auto. Wieder kann er sein Auto nur knapp zum Stehen bringen und kurbelt das Fenster herunter. Der Zwerg tritt heran und spricht: “Ich bin der kleine schwule rote Zwerg, und ich habe Durst!” Der Autofahrer greift zornig nach der Coladose auf dem Rücksitz und reicht sie dem Zwerg durch das Fenster. Er fährt wieder gerade mal einen Kilometer, da springt ein grüner Zwerg aus dem Gebüsch. Der Fahrer bringt das Auto zum halten kurbelt das Fenster herunter und schreit den Zwerg an: “Und was willst du, du kleiner schwuler grüner Zwerg?”
“FÜHERSCHEIN UND FAHRZEUGPAPIERE BITTE!”

Sehr schöne Gartenzwerge gibt es übrigens hier zu kaufen:

http://www.zwergen-power.com/index.html

von karin am 2.6.10

Der kleine giftgrüne Zwergenmann
Der zieht womöglich ‘nen Laubfrosch an,
oder ‘ne Grille fiedelt ihm ein Lied
das quakt und zirpt…er weiß nicht wie ihm geschieht,
dann kommt auch noch ein Marienkäfer,
vielleicht noch ‘ne Herde mit Schafen und Schäfer,
Bruni errette den kleinen Schatz
und weise ihm zu einen sicheren Platz -:)))

Liebe Bruni,

Ein schönes Gedicht - mit einem spannenden Objekt… wink

Gartenzwerge polarisieren ja immer ein wenig. Seit ich „Die fabelahfte Welt der Amélie“ gesehen habe, sympathisiere ich schwer mit der Front zur Befreiung der Gartenzwerge (http://de.wikipedia.org/wiki/Front_zur_Befreiung_der_Gartenzwerge)

LG + schöne Feier- + Wochenend-Tage
Michael

von bruni am 1.6.10

Liebe Esther, seit Tagen schon will ich Dir schreiben. Nun bist Du mir zuvor gekommen. Du hast das Zwerglein entdeckt ... LG zu Dir über den Rhein in die Domstadt hinein!

von seelenbkume am 1.6.10 - http://estherjohann.de

Wie keck und leicht dein Zwerglein liegt und sich liest !...liebste Bruni

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image