Startseite | Kontakt | Impressum

Puterrot

Dick und prall,
puterrot,
der Himmelsball.

In Gedanken versunken,
schnell noch lockenden
Wolken gewunken,

endlich herabgesunken,
um wohlig zu baden
im Abendlicht, welches
von nächtlichen
Kurschatten spricht,

satt vom Tag,
im Strahlenbad
schon halb versunken,

da verschluckt sich
die Sonne an der
eigenen Pracht

und sie lacht und lacht
im Leuchten zur Nacht.

Samstagabend, 10. Juli 2010


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 12.7.10

Liebe Barbara, ich vermute, in den nächtlichen Schatten verbergen sich auch Kurschatten und sie machen die Nacht lebendig.
Wissen wir denn,
was die Sonne
nachts treibt,
wenn sie wie neu
aus dem Bade steigt? ☺

LG an Dich

von ahora am 12.7.10 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

der nächtliche Kurschatten -
hübsch gesetzte Worte, gefällt mir in Deinem Naturgedicht besonders gut.

Liebe Grüße Dir
von Barbara

von bruni am 11.7.10

Monika, Du hast mich erwischt! Ich habe gestern geschrieben, heute noch etwas korrigiert und dann ... Das Abendrot vom Freitagabend hat mich zu den Zeilen veranlasst.Lieber Gruß an Dich

von syntaxia am 11.7.10 - http://webloggia.wordpress.com

Hab ich meine Uhr nicht gestellt? *lächel
ganz ganz fein, liebe Bruni!
Bei mir kommt sie gerade um die Ecke auf die Terrasse.

..grüßt dich Monika

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image