Startseite | Kontakt | Impressum

Der Virus

Tückisch schleicht er
sich heran, fährt grimmig
seine Stacheln aus
und seine Widerhaken,

streut Gift und Schleim,
von Kopf bis Fuss
ist er gemein.

Jetzt greift er an,
erkennt die Lücke.
Hohes Fieber
streckt dich nieder.

Dateien schmerzen
und die Glieder.


Mittwochmittag, 7. Juli 2010

Urplötzlich hatte es ein Virus
geschafft, meine Aktivitäten
am PC lahmzulegen. Wundert
Euch also nicht, wenn Gedichte
und Kommentare für einige
Tage spärlicher fliessen.




Kommentare

von bruni am 10.7.10

Er ist erledigt, ermordet und weggeschmissen. Ich hoffe, er wurde zerquetscht und untergegraben, dieser Virus, der zerstören will.

Danke für die lieben Genesungswünsche!

der arme PC!!!

Gute Besserung.

Gruß
Barbara

von Karl am 9.7.10 - http://www.myblog.de/wortbilder

gute Besserung!
Liebe Grüße,
Karl

von syntaxia am 7.7.10 - http://webloggia.wordpress.com

Oh je,gute Besserung dem PC!!
..wünscht Monika und schickt dir liebe Grüße

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image