Startseite | Kontakt | Impressum

Faß voller Träume

Ein Faß voller Träume
mit einem Mond,
der spricht ...

Du meinst,
das gäbe es nicht?

Sieh auf die Bühne
und höre den Mond,
der wirklich nur kurz
in dem Faß dort wohnt.

Er spricht für die Kinder,
singt leise ein Lied,
bevor er sich wieder
nach oben begibt.

Er fliegt durch den Abend,
hinaus in die Nacht,
in der er dann still
am Himmel wacht.

Donnerstagmittag, 28. Jan.  2010

Durch ein entzückendes
Bühnenstück für Kinder
entstand dieses Gedicht




Kommentare

von bruni am 20.3.12

wo Du überall hinfindest… ich bin sehr froh darüber, findest Du doch überall meine Gedanken,die ich mir über alles mache, was mich beschäftigt u. immer sind es ja wieder neue oder aber auch alte Gedanken,die ich neu überdenke.
Hier z.B.hatte ich ein wundervolles, sehr anrührendes Kinderstück gesehen
Einen lieben Gruß sende ich Dir
zum Frühlingsanfang

von mono8no8aware am 20.3.12 - http://mono8no8aware.wordpress.com

einfach ganz entzückend!
ich sehe den mond tanzen
inmitten der kinder
wie schön smile

von bruni am 4.6.10

Lieber Seelenbalsam, Wortezauber und Tautropfenträume. Ringsherum Poesie.
Ich kenne es. Freude beim Wortefinden, auch mal Rückzug in Worte.Danke, daß Du so viele schöne Gedanken mitgeteilt hast. LG von Bruni

von Seelenbalsam am 4.6.10 - http://gedichtebalsam.wordpress.com/

Kennst du sie auch, die Wörter, die Bilder in dir entfachen?
Kennst du sie auch, die Bilder, die eine Flut von Gefühlen in dir auslöst?

Zahlreiche kleine Zauberwörter verweben sich einander,
verknüpfen sich und suchen sich neue Wege,
und ehe ich mich versehe, ehe ich es in mir drin begreife,
entsteht ein feines Netz der Spinnfäden.

Und darin verfangen sich Träume, die aus Wörter sich gebildet haben,
die Bilder entwickeln ließen, die in mir eine Feinheit des
seltenen Begreifens spüren lässt.

Ich möchte meine Hand zumachen, aber die Bilder entgleiten mir
und fügen sich zusammen zu bunten schillernden Träumen.

Sie sind verpackt in den schillernden Tautropfen,
die sich an meinen Spinnfäden festhalten.

Kennst du sie auch, die Wörter, die Bilder in dir entfachen?
Kennst du sie auch, die Bilder, die eine Flut von Gefühlen in dir auslöst?

Kennst du sie auch, die Tautropfenträume
in der Zeit der Spinnfädenträume?

© Seelenbalsam

von bruni kantz am 31.1.10

Ach, ist das schön, daß Du fündig geworden bist. Aus ganz besonderen Gründen freut es mich sehr und ich schicke Dir Grüße aus frostiger Nacht,in der GottseiDank ein Vollmond wacht.
LG an syntaxia von Bruni

von syntaxia am 31.1.10 - http://webloggia.wordpress.com

So fein, dass man selbst anfängt an einen sprechenden Mond zu denken!
Liebe Bruni, ich hatte bisher immer vergeblich nach der Kommentarfunktion gesucht! Längst hätte ich sonst bei die schon kommentiert.

..grüßt dich syntaxia herzlich

von bruni kantz am 31.1.10

Karin, der Schnee wollte Dir zeigen, daß man manche Dinge weiß und weich bedecken darf. Mitten im Weiß leuchten Dir nun die Sterne ... LG von Bruni

von bruni kantz am 31.1.10

Liebe Anna-Lena, heute abend habe ich mit Erstaunen festgestellt, daß schon wieder Vollmond ist. Wie schnell vergehen denn die Wochen? Haben die sich einen Turbo angeschafft? Du meinst, wir kriegen ihn zum Lächeln? Ich glaube,er hat vorhin sogar gezwinkert!
LG von mir

von bruni kantz am 31.1.10

Liebe Esther, ich schicke Dir Grüße durch die schneebedeckte Landschaft.
Sehnsucht nach meinen Worten, meinen oft so kritischen? Das hört sich voll gut an ... LG sendet Dir Bruni

von karin am 30.1.10

Liebe Bruni, nach dem Besuch bei der Mutti, alle Straßen ohne Schnee, die Felder fast abgetaut, fing es kurz vor der Haustür an zu schneien und innerhalb einer halben Stunde hatten wir ca. 20 cm Neuschnee…... es ist ein Winterwunderland da draußen….ich lasse mich gern verzaubern…. wir haben uns mal so Leuchtsteine angeschafft, die jetzt punktuell draußen Töpfe, Skulpturen usw, beleuchten….einfach schön…..
in Kinderbücher flüchte ich auch oft und finde wie Du…sie sind nicht nur für Kinder gemacht…..
...und Deinem heiseren Hals gute Besserung….
liebe Abendgrüße
karin

Wunderschöne Zeilen, liebe Bruni.
Ich sehe schon den Vollmond lächeln.

Liebe Grüße
Anna-Lena

von seelenblume am 30.1.10 - http://estherjohann.beeplog.de/

....ach liebste Bruni, der gute alte Mond, das kleine Dickerchen, dem kann man doch alles sagen…genau wie dir….ich hatte Sehnsucht nach deinen Worten….nun war ich auch hier…und lasse Grüße aus meiner Seele an deine Seele hier… herzlichst von Seelenblume

von bruni kantz am 30.1.10

Liebe karin, um zu wissen wie es hieß, müßte ich die Zeitung anrufen. Ich las den Artikel und war so angetan von der Idee, ein Faß voller Träume auf eine Bühne zu stellen, daß ich sofort ein Gedicht machen mußte ...
Ich besitze auch viele Bilderbücher, von denen ich noch nie dachte, daß diese nur von Kindern gelesen werden. Es sind so tolle Zeichnungen und Texte darin, daß ich das Gefühl habe, hier Schätze zu besitzen ... Gemütliches Wochenende wünsche ich Dir. Setz Dich ein bißchen hinter dne Ofen und betrachte die schneebedeckte Dachterrasse. Lasse Deine Fantasie durch den Schnee wehen und träume. Ein Traum aus dem Faß flüsterte mir zu, daß er auf dem Wege zu Dir ist. LG von Bruni

von bruni kantz am 30.1.10

Ja, liebe Barbara, es muß eine tolle Aufführung gewesen sein. Die Kinder konnten nur noch gebannt sitzen, mit aufgerissenen Augen und so fuhren sie durch das Land der Fantasie.
LG und dankeschön für die guten Wünsche, die man ja so gut brauchen kann…
Ein wunderhübsches Wochenende mitten im Schnee wünscht Dir Bruni

von karin am 29.1.10

Liebe Bruni, wie heißt das Theaterstück…
aber in meiner Fantasie stelle ich mir vor, mit meinem noch nicht existierenden Enkel das eines Tages erleben zu können….den Mond gefangen in einem Regenfaß und dann ist er wieder am Himmel und dann suchen wir ihn in einer Pfütze und treiben den Zauber fort und fort….Kinderland…Wunderland…..
schön hast Du das gereimt….verleibe ich jetzt gleich dem Kleinen Häwelmann ein….oder meinem Lieblingsband “Im Mondlicht wächst das Gras”
Liebe Gedanken an Dich und stimme Dich gut ins Wochenende ein…

von ahora am 29.1.10 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

und bestimmt haben die Kinder diesen Worten mit offenem Munde gelauscht.
Liebe Bruni, ich wünsche Dir weiterhin gute Gedanken und schöne Reime.
Gruß
Barbara

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image