Startseite | Kontakt | Impressum

Kaktusblüte

Kaktusblüte,
weiß und schön,
du musstest
viel zu schnell vergehen.

Weiß wie Schnee
und grün wie Klee.
Prachtvoll warst du
anzusehen.

Ein kleiner Knopf
am Kaktusstiel
warst du am Anfang,
nicht sehr viel.

Du wurdest rund
und immer dicker,
du schienst mir
nun erheblich schicker.

Die Spannung wuchs,
die Sonne schien
mitten auf das Kaktusgrün.

Du wolltest dich
nicht mehr verstecken
und mich mit deinem
Wachstum necken.

Du überraschtest mich
mit großer Pracht.

Der zweite kleine Knopf
am Stiel hat über mein
Gesicht gelacht.

Dienstagmorgen, 2. September 2009


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni kantz am 3.9.09

Liebe Barbara, es war eine verrückte Situation. Ein Gewächs, welches im vor längerer Zeit auf dem Flohmarkt erstanden habe, unscheinbar und “harmlos”, bekam plötzlich ein komisches kleines Knöpfchen auf der Seite. Es sah aus, als würde sich hier ein neuer Arm bilden. Es kam anders…
Und nun ist da wieder ein kleines Knöpfchen! Ich freue mich auf die nächste Blüte.

LG von Bruni

Liebe Bruni, Dein Gedicht hat einen wundervollen Reiz, ich lese und höre hinein, sehe mit Dir die zarte weiße Kaktusblüte vergehen.

Die Zartheit der letzten Strophe ist unübertroffen gut gelungen.

Möge am stacheligen Kaktus noch viele zarte weißen Blüten aufgehen und die Freude darüber sich in Deinem Gesicht widerspiegeln.

Liebe Grüße
Barbara

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image