Startseite | Kontakt | Impressum

Hüpfende Freude

Freude bedrängt dich,
sie überrennt dich.

Sie pflückt eine Rose
von deiner Schulter
und hüllt dich in Duft.

Du hüpfst mit der Freude
und sie mit dir.
Sieh in den Spiegel.
Er freut sich mit dir.

Dein Spiegelbild lacht.

Du suchst die Falten,
die dein Leben verwalten.
Kaum sind sie zu sehen,
wenn Wunder geschehen.


Montagnachmittag, 7. Sept. 2009




Kommentare

von bruni kantz am 8.9.09

Lieber Carlheinz,
Freude und Lachen stecken an. Die Sonne lacht heute und ich hoffe, daß ich diese Strahlen immer sehen kann, daß ich den Ich kann die Sonne sehen-Virus in mir trage, auch wenn es um mich herum immer wieder kracht und donnert…
LG von Bruni

von bruni kantz am 8.9.09

Liebe Gaby,
die Anti-Falten-Creme heben wir auf für die Zeiten, in denen die Freude nicht ganz so groß ist ☺
LG an Dich

von bruni kantz am 8.9.09

Lieber Wolfgang,
ja, wenn sie endlich ankommt, dann wird alles gut.
Freude und Glück begleiten sich.
Hast Du eines von beiden gefunden,
ist Dein Tief überwunden!
LG von Bruni

von schanzenbach am 8.9.09 - http://schanzenbach.wordpress.com/

herrlich beschwingt kommt dieses Gedicht rüber, wie eine tiefe Freude, wie ein herzhaftes Lachen. Es steckt an. Und plötzlich scheint die Sonne.

Mit so fröhlichen Zeilen kann der Tag nur freudig werden!
Genießen wir ihn und schmeißen alle Anti-Falten-Cremes in den Müll wink.
Liebe Grüße
Anna-Lena

von Wolfgang am 8.9.09 - http://waushh.wordpress.com

Hat die Freude Dich gefunden,
ist der Kummer überwunden.
Aus ist’s mit der Mittagsruhe!
Schnall’ Dir Federn an die Schuhe,
spring’ herum und hüpfe mit,
das hält Geist und Körper fit.

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image