Startseite | Kontakt | Impressum

Astern blühen

Astern blühn im Sommergrün.

Am Wegesrand der Sommer stand.
Er hielt in seinen schlanken Händen
einen wundervollen Blütenstrauß.

Bunte Astern, oft verkannt,
doch voller Eifer im Bemühen,
auch nach dem Sommer
noch zu blühen…

Kleine feine, kurze Stiele,
Kopf an Kopf, weich und zart,
ein Sternenkissen, Asternart.

Hellblau, das im Schatten liegt,
rosarot und dunkellila, 
volles, fettes Violett.

Bei einer Blüte, schau genau,
errötet im Moment das Blau.
Nimm diese Farbe, atme sie,
und streu sie in die leeren Beete
für den Wind, wenn er dort wehte.

Farbe trägt ab jetzt
der Wind und singt
wenn er an Asternfarbe denkt.

Sonntagmittag, 11. Oktober 2009


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni kantz am 14.10.09

Nur einen Hauch von Farbe, liebe Barbara, er braucht nicht mehr.
LG von Bruni, die leider nicht zaubern kann, obwohl sie es immer wieder versucht…

von ahora am 14.10.09 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

Bruni, die Zauberin, verleiht dem Wind bunte Flügel und uns mit ihren Gedichten eine neue Sicht.

von bruni kantz am 12.10.09

Liebe Barbara,er trägt so viel durch die Lande, der Wind, da kann er auch Farbe tragen. Papierschnipsel und Blätter sind ja nicht alles, ich finde er brauchte einen kleinen kreativen Schubs…
Liebe Grüße von Bruni

von bruni kantz am 12.10.09

Lieber Michael, wenn Du den kleinen zerzausten Asternbusch sehen könntest, den ich fotografiert habe, dann würdest Du Dich wundern… Ich war auch erstaunt, wie fotogen er ist.
LG von Bruni

von bruni kantz am 12.10.09

Lieber Helmut, es hat Spaß gemacht, dieses Gedicht zu schreiben. Ich glaube, man kann es erkennen…
LG von Bruni

von ahora am 12.10.09 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

Jetztdenke ich immer an den Wind, der noch einmal Farbe trägt in die Lüfte, bevor der Winter kommt.
Ein schnönes Gedicht, liebe Bruni

Gruß
Barbara

von Michael am 12.10.09 - http://weilwirunslieben.wordpress.com

Liebe Bruni,
ein schönes Gedicht und ein schönes Foto, dass Du dazu ausgesucht hast.
Alma Pötschke?
Egal welche Sorte, es freut mich, dass Du allmählich doch noch zur Astern-Liebhaberin wirst, zumindest lyrisch.

Herzliche Grüße
Michael

von Helmut Maier am 12.10.09 - http://www.maier-lyrik.de/blog

Ganz wunderschön! Uns diese Farbe atmen zu lassen, den Wind, der die Farbe trägt, singen zu hören ... Einfach gelungen!

Liebe Grüße
Helmut

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image