Startseite | Kontakt | Impressum

Abendleuchten

Es kam der Abend,
sehr bedacht,
und nach dem Abend
kam die Nacht.

Dazwischen Leuchten,
Himmelspracht,
als ob der Tag
mit purpurroten Backen
aus voller Kehle lacht

bevor er sich zur Ruhe legt
und nur noch schlafend
sich bewegt.

Die Nacht erscheint
nun sacht und leise,
sittsam und auf ihre Weise,

bringt Ruhe in die
Weltgeschichte,
versucht zu schlichten,
nicht zu richten.

Sie streut
mit klammen Fingerspitzen
frischen Schlaf
auf Zipfelmützen,

bringt zurück Geborgenheit
und stellt versteckte
Kraft bereit.

Donnerstagabend, 8. Okt. 2009




Kommentare

von bruni kantz am 10.10.09

Schlaf gut, Anna-Lena, wundere Dich nicht, wenn Du jetzt Deine Augen reiben mußt. Du weißt, es ist nur der feine Sand, der auf den Zipfelmützen gelandet ist.

Das habe ich gerade vor dem Zubettgehen entdeckt und freue mich auf diese Nacht. Mit deinen zauberhaften Zeilen kann sie nur wunderbar werden und ich nehme die Stimmung mit.
Gute Nacht wink

von bruni kantz am 9.10.09

Es ist eben auch die Einstellung, die hier stimmen muß. Die Nacht, der Schlaf, das Ausspannen, das Loslösen, alles zusammen hilft bei der Verarbeitung und Kraft fließt neu…

von ahora am 9.10.09 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

Liebe Bruni, danke für Deinen Kommentar bei mir.
Der Schlaf ist das beste und einfachste Heilmittel.
Wie oft wacht man morgens getröstet auf und die Probleme haben sich gelöst, besonders wenn man abends mit diesem Wissen ins Bett geht.

von ahora am 9.10.09 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

Lebe Bruni, habe Dein Gedicht bei mir zu diesem Gedicht verlinkt:

http://ahora-giocanda.blogspot.com/2009/10/in-der-nacht.html#comments

Wenn die Seele in der Nacht,
sich befreit
und unbewacht ...

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image