Startseite | Kontakt | Impressum

Frieden durch Gewalt

Frieden durch Gewalt

Wie kann es durch Gewalt Frieden geben?

Wie können ätzende, klaffende Wunden heilen?

Wie können durch vergossenes Blut
Grenzen verschwinden?

Wie kann durch Zerstörung ein Garten entstehen?

Wie kann denn Wut Liebe wecken?

Wieso sollten Waffen Gutes schaffen?

Wie soll bei Gift und Galle Freude entstehen?

Wie kann der Mensch dem Entsetzen entgehen?


Ungelöste Fragen,
die wir in unseren Herzen tragen.


Mittwochmorgen, 21. Januar 2009
Israel - Gaza
Waffenstillstand oder schon wieder Kampf?




Kommentare

von horstnägele am 23.9.09

Trifft - vielleicht die beiden letzten (kommentierenden) Verse weglassen?

von bruni kantz am 4.9.09

Liebe Julie, da sprichst Du mir aus der Seele. Ich kann es nie verstehen, warum die Menschen meinen, jemanden mit Gewalt von irgend etwas überzeugen zu müssen. Aber was ist eigentlich Menschlichkeit? Da der Mensch ist, wie er ist, nämlich auch sehr gewalttätig, leider nicht nur friedlich, wird er wohl immer irgendwo seine Aggressionen abreagieren. Manchmal entstehen die Kriege schon im Inneren zwischen den Menschen und Diktatoren oder Fanatiker nutzen nur das schon vorhandene Potential. Würde man dem Menschen aber seine Bereitschaft zur Gewalt nehmen, würde ihm vielleicht auch der Selbsterhaltungstrieb abhanden kommen.
Eingriffe in die Persönlichkeit ziehen mit Sicherheit andere, nicht berechenbare Fehler nach sich.

Mit der Gewalt werde ich mich aber nie abfinden und immer meine Meinung dazu sagen.
LG von Bruni

Leider neigt ein Teil der Menschheit zur Zerstörung, um neues zu schaffen bzw. zum Leben zu erwecken, sei es Liebe, ein Garten oder der Wegfall von Grenzen etc.

Wie kann der Mensch dem Entsetzen entgehen?
Indem der Mensch, der die Menschlichkeit verkörpert, diesen Wert an Menschlichkeit vorlebt und weiter gibt. Es wäre zumindest ein versuchender Anfang, da der Mensch die Probleme auch gewaltfrei lösen könnte, wenn er denn auch bereit dazu wäre.

Solange es profit-gierige Diktatoren oder religiöse Fanatiker gibt, wird es kein Frieden ohne Zerstörung geben.

Liebe Grüße
Julie

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image