Startseite | Kontakt | Impressum

Zapp, die Jagd beginnt

Die Jagd beginnt,
die Hörner blasen.

Bequem, entspannt,
den Rücken
an der Sofawand,
sitzt er behaglich,
doch gespannt.

Voll konzentriert,
in sich gekehrt,
zappt er
durch die große Liebe,
hohes Wasser,
Frühlingstriebe,

sieht blitzeschnell
in kurzen Stößen
die allertollsten
Wirtschaftsgrößen.

Wetter aus der ganzen Welt
gerät sehr kurz
in sein Visier
und zapp,
schon ist es
nicht mehr hier.

Der Jäger trifft auf
Zappgenossen.

Das Halali
tönt laut im Raum,
dem Zapper ist es
wie ein Traum.

Programme rauf
und wieder runter,
beim Jäger wird es
immer bunter.

Er trifft auf Kranke,
Himbeerblaue
und wirklich viele
Überschlaue.
Er zappt sie weg
und schießt sie ab.

Er hat das Sagen
und die Macht.
Zappen hat sie
mitgebracht.

Irgendwann
schläft er dann ein.
Dann wird es
zappenduster sein.

Montagnacht, 7. Dez. 2009


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni kantz am 16.12.09

Das Zappen ist Jagen! Beute machen ist angesagt!
Das Mammut muß erlegt werden.

Wie gehst Du mit dem Gerne-Zapper um? Könntest Du ihn nicht manchmal erwürgen??? So ein bißchen wenigstens?
Du sollst doch schlafen,
kranke Anna-Lena

Was waren das noch für ruhige Zeiten, als es nur zwei oder drei Fernsehprogramme gab. Heute liegen 3!! Fernbedienungen rum, für Fernseher, Video und DVD.
Ich habe auch einen Gerne-Zapper, oh Mann oh Mann!
Liebe Grüße
Anna-Lena wink

von karin am 10.12.09

jetzt muß ich aber protestieren -:))) ich habe nicht gedichtet…nur gereimt und das auch noch holprig!!!!
ich gehe auch am liebsten allein einkaufen und ab und zu breche ich zu einem Stadtbummel auf, nur um nachzuschauen, was ich mir alles nicht leisten kann, was es aber an neuen Dingen gibt….macht genuso viel Spaß und dann habe ich im Köpfchen einen Vorrat an Geschenk- und Kaufideen für die Freunde, die durch die Stadt laufen, suchen, aber nichts finden, weil sie den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen…. dann werde ich immer mit der Frage konfrontiert…hast Du nicht eine Idee -:))))
Dir, liebe Bruni, Ideen zu vielen Musenküssen…
liebe Abendgrüße
karin

von bruni kantz am 10.12.09

Liebe Karin, es gibt eben gewisse Phänomene, man kann sie auch Verhaltensmuster nennen, daran erkennen wir gewisse Unterschiede ☺
Ich kann stundenlang bummeln und stöbern… Meine Töchter - kurioserweise - tun es nicht. Die rennen durch die Regale, sehen sehr schnell, daß überhaupt nichts da liegt (ich sehe Berge von interessanten Dingen)und man kann ins Café eilen oder wieder nachhause. Also gehe ich am liebsten alleine.

Du hast gedichtet ..., liebe Karin und zu nahe bist Du niemandem getreten!
LG von Bruni

von karin am 10.12.09

Männer sind (angeblich) die geborenen Jäger,
die besten Eroberer, Straßenfeger,
so glauben sie überall jagen zu müssen,
draußen oder in weichen Sofakissen,
ob Müller, Meier oder Schuster
doch irgendwann ist’s bei allen mal zappenduster.
Eine Fraun jagt meistens sehr gezielt,
ausgenommen wenn sie beim Shoppen in Kleidern rumwühlt,
da zappen wir uns die Gänge rauf und runter,
er wird müde, wir werden munter,
unsere Ausdauer für ihn zum Himmel schreit,
was ist das: die ausgleichende Gerechtigkeit -:)))) 

liebe Bruni, ich wollte Deinem Dir Angetrauten nicht zu nahe treten, er möge mir meine Flapsigkeit verzeihen…,
lg Karin

von bruni kantz am 9.12.09

Hallo Helmut, wie hast Du es geschafft, Dir das Zappen abzugewöhnen? Hat Deine Frau ein besonderes Rezept?
Liebe Grüße von Bruni

von bruni kantz am 9.12.09

Es ist ja nicht nur MEIN Mann, diese “Mammutjagd” findet in allen Wohnungen statt und immer sind es die Männer, die hier auf Programmjagd gehen!!!
LG an Dich, liebe Karin

von Helmut Maier am 9.12.09 - http://www.maier-lyrik.de/blog

Sehr amüsant - seit ich mir das Zappen etwas abgewöhnt habe ...

Liebe Grüße
Helmut

von karin am 9.12.09

smile))))
Laß ihn zappe(l)n an der langen Leine,
leg ihm ‘ne Decke auf die Beine,
Du hast inzwischen Deine Ruh’
zieh hinter dir die Türe zu,
Und geh dafür an den PC,
Dort gibt es auch viel Ach und Weh,
Von Leuten, die sich für Dich interessieren,
Die sollst Du mit Deinen Gedichten verführen,
der Zappel(n)philipp ist abgelenkt,
Nutze die Zeit…sie ist Dein Geschenk.

lächelnde Morgengrüße
Karin

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image