Startseite | Kontakt | Impressum

Tag und Nacht

Der Tag hat es eilig,
wo will er nur hin?

Was hat dieser Kerl
nur wieder im Sinn?

Helllichter Tag
liebt stockdunkle Nacht!

Zu ihr strebt er
mit all seiner Macht.

Er trifft sie am Morgen,
wenn sie müde vergeht

und am Abend,
wenn die Sonne
nicht mehr auf
Strahlen besteht.

Hier trifft der Tag
auf die Nacht,
und du hörst,
wie er vor Freude lacht.

Sie strebt ihm entgegen,
schlingt die Arme um ihn
und schon ist es um Licht
und Helle geschehen.

Er verschmilzt mit dem Abend,
wird eins mit der Nacht.

Endlos ist die Liebe
zwischen dem Tag und der Nacht.

Donnerstag, 22. Mai 2008




Kommentare

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image