Startseite | Kontakt | Impressum

Glanz und Pracht

Glanz und Pracht
in der Nacht.

Schmaler Mond,
du hast eben gelacht.

Ich hab es gesehen
und kann es verstehen.

Es geht dir gut,
du hast wieder Mut.

Glänzend, dein Auftritt
spät in der Nacht,

fast hätte ich nicht
an dich gedacht.

Prachtvoll und schmal,
du hast keine Wahl.

Dein Weg führt dich weiter,
du wirst immer breiter.

Glanz und Pracht
in der Schwärze der Nacht.

Klare Konturen.
Himmelsmaler, die spuren.

Ich sehe hinauf mit offenem Mund.
Schmaler Geselle,
wirst du endlich mal rund?

Links in der unteren Ecke,
fehlt immer noch ca. 1 Pfund.
Freitagnacht, 9. Mai 2008




Kommentare

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image