Startseite | Kontakt | Impressum

Beim Denken verschluckt

Beim Denken verschluckt,
kräftig gespuckt.

Ein Gedanke steckt quer,
ich schlucke schwer.

Er liegt mir im Magen.
Soll ich es wagen?

Kauen und Beißen,
Gedanken, die reißen.

Zäh ist der Stoff,
beim Denken gibt`s Zoff.

Gedankenspagat
im Gedankensalat.

Ich finde den Faden
und fädele fein.

Ein querer Gedanke
ist nie ganz allein.

Ich füttere ihn
mit Gedankenkompott

und gut verdaulichen
handfesten Brocken,

die nicht zu lange
im Magen hocken.

Überflüssiges
werf ich hinaus
und bin wieder
Herr im eigenen Haus.

10. Juni 2008




Kommentare

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image