Startseite | Kontakt | Impressum

Lächeln

Ein winziges Lächeln
in deinem Gesicht
und alle Sorgen
sind weggewischt.

Lachfältchen laden
zum Verweilen ein.

Genüssliches Räkeln
in Sofaecke,
leuchtende Sonnenflecken
in Zimmerecken.

Lächelnde Augen
und Strahlen
in deinem Gesicht,
so, als ob Sonne
mit Seele spricht.

Farben lächeln und
Wärme entsteht.
Kälte und Kummer,
beides vergeht.

Schmunzeln und Lächeln
in allen Dingen,
lausche und du hörst
auch der Bäume Singen.

Lächelnde Gräser
und Blüten, die lachen.
Richte dich auf,

deine Sinne erwachen.

3. Januar 2008




Kommentare

von bruni am 9.4.14

es muß mir gut gegangen sein, liebe Marlis, als ich es vor nunmehr sechs Jahren schrieb.
Lächelnde Grüße von Bruni

von Marlis Hofmann am 9.4.14

ein wunderschönes Gedicht, ein Lächeln, ein Schmunzeln ist so verbindend und meist ansteckend und es wird wohl keinen geben, der nicht automatisch ein Lächeln auf sein Gesciht gezaubert bekommt beim Lesen deines wunderbaren Gedichtes!
Liebe Grüße,
Marlis

von bruni am 6.11.12

Wie schön, liebe Bärbel, daß Du meinem lächelnden Link gefolgt bist.
Einen lieben Gruß von mir

von minibar am 6.11.12 - http://minibares.wordpress.com

Wie lieb, liebe Bruni ♥
Danke dafür ♥
Heute ist es mir passiert, ich lächelte eine alte Dame an. Sie meinte: Kenne ich Sie? Ich meinte: nein, ich habe Sie nur angelächelt. Da hat sie sich gefreut.
Dein Gedicht zaubert auch mir ein Lächeln ins Gesicht. Alle Sorgen sind wie weggewischt.
ich umarme dich mit einem strahlenden Lächeln
deine Bärbel

von bruni am 6.7.12

mächtig und magisch, lieber Ludwig, ist es u.schon wieder gelingt es mir nicht, ernst zu bleiben. grin
Herzlichst u.lächelnd
Bruni

von ludwig am 6.7.12

ja, die macht des lächelns
ist unbezwingbar
einmalig
*lächel*

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image