Startseite | Kontakt | Impressum

Der Harnisch

Brausender Kampf
und wütendes Toben.
Gebrüll und Geschrei.

Klirrende Schwerter,
Metall auf Metall.

Kampfesgetümmel
wie Donnerhall.

Mein Harnisch zerreißt!

Geborsten mein Schutz.
Hämisches Lachen
hört eisige Luft.

Mein Schild gespalten
und nicht mehr zu halten.

Ich strauchle und falle.

Von Angstschweiß
durchtränkt ist
der rutschige Boden.
Darüber voll Wucht
sinnlos menschliche
Kämpfe toben

und durch zerrissene,
rostige Kettenglieder
dringt unmerklich und leise
eine wunderliche Sehnsucht
in meine Brust
nach Frieden, Freude
und Sinnenlust.

16. Februar 2008




Kommentare

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image