Startseite | Kontakt | Impressum

Weihnachtszeit

Wenn du siehst,

dass in den Tannen Äpfel sitzen
und durch die Zweige Lichter blitzen,

blattlose Bäume den Abend erhellen,

Holzpferdchen im Winde gleiten,
Frösche und Schneemänner
Seite an Seite reiten,

gläserne Träume direkt
vor deinen Augen sitzen,
meterweise goldene Lamettafäden
neben roten Bändern mit Silberstreifen
in den Geschäften liegen,

schlafende Kinder
wieder hölzernes Spielzeug wiegen,
glitzernde Vögel
mit winzigen Fliegenpilzen
um Plätze streiten,

sich die Augen im Lichtermeer weiten,

dann ist deine Fantasie bereit,
und du bist offen
für die Verrücktheit
der Weihnachtszeit.

Dienstagmorgen, 9. Dezember 2008




Kommentare

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image