Startseite | Kontakt | Impressum

Mit letzter Kraft

Mit dem Rücken zur Wand.
Fehlschaltung erkannt.
Umsonst gerannt,
zwischen Schatten gespannt

Verurteilt, gerichtet,
erledigt und aus.

Durchgeliebt, abgeliebt,
ausgemustert und weggelegt.

Marktplatz, Pranger.
Schau dich um.
Bleibe nicht stumm,
das wäre dumm.

Schau in die leeren,
schau in die menschlichen Augen,
sieh die Gesichter
und richte dich auf.

Wende dich ab von Schwärze,
Dunkel und vergangenen Schatten.

Denke dir Licht
und finde den Funken.
Strenge dich an.

Dein Blick,
nach innen gerichtet,
ist voll konzentriert,
bis er tief drinnen
einen sehr kleinen
Kraftrest erspürt

und diesen behutsam,
bedächtig reanimiert.

27. September 2007




Kommentare

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image