Startseite | Kontakt | Impressum

Eiserner Mantel

Aus gestorbenen Gefühlen
ist dein eiserner Mantel gewebt.

Liebe und Vertrauen
sitzen am Saum,
sie wiegen sehr schwer.

Verstehen und Hoffen
kleiden deine Mitte.

Über deiner breiten Brust
dehnen sich Übermut und Kraft,
mit ihnen hast du noch
vor kurzem gelacht.

Aus Nachdenklichem
scheint der Kragen zu sein.

Das Verstehen sitzt
in einem gewobenen Fehler
und fühlt sich allein.

Die Kapuze besteht
aus Traumgedanken
und aus nächtlichen Tränen
sind mattglänzende Perlen
gemacht.

Grob gewebt scheint mir
bei Licht dieser Mantel
und durch seine Lücken
erkennbar
ist vorsichtig
sich bewegendes
wertvolles Leben.

19. Oktober 2007




Kommentare

von bruni am 10.12.12

ja, ich bin eisern drangeblieben, bis ich zum Ende kommen konnte

Lächelnd und herzlichst
Bruni

von finbar am 10.12.12 - http://finbarsgift.wordpress.com/

das ist wirklich
mantelumwerfend
gut und eisern
poesiert—-
ein traumpoem!

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image