Startseite | Kontakt | Impressum

Riesenwolke

Riesenwolke,
dick und schwer,
kommt von dort der Regen her?

Lichte Ränder, Sonnenrest,
deuten nicht auf Regennest.

Wolkenberge, watteweich,
zeigen dir das Himmelreich.

Wolkenschränke, Wolkenbänke,
Wolkenland,

Wolkenfetzen, streifig, seifig,
eilen zielbewusst und eifrig
durch das Land der Wolkenfürsten,
die noch ihre Locken bürsten.

Ein Wolkenfest wird ausgerichtet,
die Wolkenpost davon berichtet.

Ein Himmelszelt wird aufgebaut,
Blitz und Donner sind zu laut.

Sie proben für das große Fest
und hatten ihren ersten Test.

Das Wolkenfest ist sehr bekannt,
sie kommen aus dem ganzen Land.

Wolkenfelder sind bereitet
für Wolkengolf und Himmelsreiten.

Zuckersüße Wattewolken
laden zum Verweilen ein.

Ein wolkenhohes Riesenrad
mit Wolkengondeln steht parat,
für kleine und auch große Gäste
bei des Himmels Wolkenfeste.

Und über all dem munt´ren Treiben
steht in seiner vollen Pracht
ein Wolkenschloß,
mit butterweichen, dicken Backen,
das sichtbar hüpft
und sehr viel lacht.

Wolkig locker ruft es
dich mit vollem Mund,
und lädt dich ein
zum Wolkenbund.

10. Juni 2007




Kommentare

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image