Startseite | Kontakt | Impressum

Schneeweiße Haare

Pergamentene Haut,
was hat dieses Gesicht
schon alles geschaut.

Vorbei sind die Jahre,
vorüber ein Leben
Frühlinge, Sommer,
die Herbste und Winter.

Gesammelte Eindrücke,
gebündelt, verschnürt
und vor dem Endlichen
an leuchtendes Licht adressiert.

Der Weg zeigt endlich das Ziel,
die Lebensbrücke ein Strahlen,
bereit ist die Barke zur langen Fahrt.

Ich lese im sehr blassen Angesicht,
erkenne den fast vollendeten,
allerletzten der Lebensringe
und lasse sie los.
Ich lasse sie ziehen
und halte nicht fest.

Ein Weilchen
bleibt noch die Hülle,
von sorgender Seele gut bewacht.

Die Sanduhr des Lebens
zeigt einen Rest, der den Boden
nur noch spärlich besetzt.

Geduldig wartet der Schiffer,
es gibt keine Zeit.
Er steht zur Fahrt
in himmlisches Leuchten
immer bereit.

28. Januar 2007, am Tag nach einem Besuch bei meiner Mutter im Seniorenheim




Kommentare

von bruni am 21.7.17

Anfangs wollte ich gar nicht, daß hier einer liest, aber mit der Zeit wurde es mir wichtig, Gefühle zu zeigen, liebe GERDA.
Ich wußte, daß Du meine Worte verstehen wirst.
Vielen Dank für Deinen Besuch bei mir. Er freut mich sehr.
Herzlichst, Bruni

von gerda am 21.7.17 - http://gerdakazakou.com

welch ein wunderbarer Text. ja, ich fühle den großen Fluss, über den die Barke setzen wird, er strömt durch deine Zeilen. danke, dass du mich hierher geführt hast.

von bruni am 15.6.17

Liebe Meermond,
und ich hab schon öfter feine Kommentare von Dir gelesen *lächel*
Schön, daß Du es heute kenntlich machst, daß Du hier warst, denn Kommentieren ist ja auch in Wortbehagen sehr einfach.
Liebe Grüße von Bruni an Dich

von Meermond am 14.6.17 - http://meermond.wordpress.com

Ich bin schon oft hier gewesen und habe mich stets über deine feinen Worte gefreut. So auch heute wieder.

von bruni am 13.6.17

Liebe BEATE,
es ist sehr schön, daß Du meinem Link gefolgt bist und das lesen konntest, was ich mir damals von der Seele schrieb.
Vielen lieben Dank für Deinen Besuch bei mir und meiner Mutti. Sie war 84 Jahre alt damals und es war gut, daß sie gehen konnte. Deine Erfahrungen werden auch sehr schmerzliche sein. Eine Mutter zu verlieren ist schlimm, immer, egal, in welchem Alter wir sind.
Sehr herzlich
Bruni

von bruni am 13.6.17

Liebe PRISKA,
damals gab es noch keinen Blogteil. Er wurde später erst eingebaut, deshalb war es um diese Worte sehr still und mir war es recht. Jetzt sind zehn Jahre vergangen und ich freue mich sehr, daß Du es gelesen hast.
Ganz herzlich
Deine Bruni

von Beate Neufeld am 13.6.17 - https://plauderpause.beate-neufeld.de

Ich bin über den Blog von Priska gerade dem Link zu dir gefolgt und bin, was soll ich sagen, zutiefst berührt von deinen Worten. Ich habe es auch schon durchlebt…
Herzlichst: Beate

von PriskaPittet am 13.6.17 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
Ich lese diese Zeilen und Tränen kullern. Du hast es mit viel Gefühl und doch so wahrhaftig geschrieben. Sehr, sehr berührt ❤
Priska

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image