Startseite | Kontakt | Impressum

Wolkensoldaten

Wolkensoldaten,
dunkel und schwer,
marschieren im Blau
des Himmels umher.

Sie besetzen des
Himmels Land,
ihr Ziel ist keinem
irdischen Wesen
bekannt.

Sturmschritt,
Parade,
Gewehre geschultert,
zu allem bereit.

Sie machen sich breit.

Das Blau guckt verstört
Fühlt sich massiv
durch des Sturmes Parade
gestört.

Wut packt des Himmels
sehr lichtes Blau.
Wir sehen nun Lila
in Flaumfedergrau.

Geballtes Dunkel!
Farben voll Wut.
Das tut den Soldaten
wirklich nicht gut.

Sie stehn unter Schock.

Schneeregen wie Eis.
Sehr schnell wird die
Erdoberfläche jetzt weiß.

Die Paradesoldaten
drehen, sie schwenken,
verlassen den Ort
und schon ist das Weisse
auch wieder fort.

Sonne im Blau,
wohin ich auch schau.

1. Dezember 2007




Kommentare

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image