Startseite | Kontakt | Impressum

Der Tulpenmann

Tulpenmann,
was siehst du mich so fragend an?
Du möchtest deine Tulpe der Liebsten schenken
und nun hast du plötzlich Bedenken?

Tagelang hast du gefastet und dir überlegt,
ob sie auch wirklich auf Tulpen steht!

Da musst du durch, musst deine Scheu überwinden,
und endlich mit vollem Risiko starten,
denn viel länger wird sie bestimmt nicht mehr warten.

Seit sieben Jahren traust du dich nicht,
ausgemergelt und schmal dein blasses Gesicht,
dringend schreit dein Körper nach Farben,
und diese wirst Du zur Liebsten nun tragen.

Mitsamt deiner Tulpe
wird sie dich freudvoll empfangen
und endlich wissen,
was ihr sieben lange Jahre an Freude entgangen.

Der Tisch ist gedeckt,
sie lässt dich herein
und wird über die Tulpe von dir
vor Entzücken schrein.

Du kannst es nicht fassen
und gluckerst vor Glück,
gehst vor Freude fast wieder zurück.

Sie faßt dich am Ärmel
und hält dich ganz fest.
So findest du
Frieden, Freude, Vertrauen
und wirst ab sofort
nur nach vorne noch schauen.

Tulpenmann hat Tulpenfrau,
sie hat ihn und er hat sie.
Wer hat nun wen, schau ganz genau,
sie haben SICH, so wird es sein,
denn keiner ist nun mehr allein.

26. September 2006




Kommentare

von bruni am 29.11.13

Wie schön, daß Du diese verrückte Tulpenmanngeschichte gefunden hast!
Es ist die Geschichte zu einer Collage.
Kennst du sie nicht?
Ich suche schon nach einem Foto davon…
Liebe Grüße zu Dir

von finbar am 29.11.13

was für ein entzückendes
POESIEMÄRCHEN…
gaaaanz reizend smile

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image