Startseite | Kontakt | Impressum

Oktobernacht

Wieso hast Du mich um den Schlaf gebracht?
Die Nacht begann doch so sacht.
Ich hab noch total vernünftig in mich hinein gelacht
und schlief mit guten Gedanken ein.
In meinem Bett war es auch alleine sehr nett.

Doch in der Mitte der Nacht
wurde es hell und klar um mich herum.

Mein schlaftrunkener Blick war
bestimmt ziemlich dumm.

Nun war es um meinen Tiefschlaf geschehen,
ich konnte die Sterne beim Sternenreigen sehen!

Seit wann tanzen die Sterne?
Was treiben sie da?
Ist nicht jeder an festem Fleck
und kein einziger kann von dort weg?

Sie nahmen mich in ihre Mitte
und riefen, ich sei in ihrem Bunde die Dritte

So ein Unsinn!

Da war doch ein riesiger Sternenhaufen um mich herum
und einige Sternchen konnten kaum laufen,
so klein waren sie noch, so winzig und zart,
ihr Licht schien noch sehr schwach
und trotzdem waren sie alle sehr wach.

Erst die Sterne und dann ihre Schnuppen,
es war ein irres und wirres Sternengetümmel.

Wollte diese Menge einen Sternenzauber probieren?
Was wollten sie nur, was hatten sie vor?
Und nun sangen sie auch noch im Chor.

Grenzenlose Sternenstätte, Sternenhimmel,
Himmelssterne, Sterne hoch und Sterne tief,
sonorer Bass der Abendstern,
den mögen alle Menschen gern,
auch Sternenbilder sind beliebt,
deshalb man ihnen Namen gibt.

Doch sind die Sterne meist recht fern,
selbst der bekannte Abendstern!
Er leuchtet uns und schickt sein Licht
auch zu dem kleinsten Erdenwicht.

Doch heute wolln die Sterne tanzen,
und rücken deshalb ein gutes Stück
vom ach so großen Himmel weg.

Sternentanz und Sternenzauber!

In einer ganz besonderen Oktobernacht
haben mich die Sterne um meinen Schlaf gebracht,
und in ihrem zarten milchigen Schein
wollte ich nur noch ein Sternlein sein.

22. Oktober 2006




Kommentare

von bruni am 27.2.14

ich erinnere mich - während ich wieder lese - daran, wie es entstand, wie ich mich selbst freute, als es mir gelungen schien. Es war ein tolles Gefühl
dort im Sternengewühl

Lächelnde Grüße an Dich von mir

von finbar am 27.2.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

ein wahrer Sternenzauber
ist dir hier gelungen…
ausdrucksstark!

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image