Startseite | Kontakt | Impressum

Der Zuckerladen

Kindheitstraum und Veilchenbonbons,
weicher Schaum in Negerküssen.

Lakritzeschleifen und auch –pfeifen,
Nougatbomben , Wundertüten,
Karamellen, Blombenzieher.

Schokoladen, hell und dunkel,
Haselnuss und Mandelkern,
Gaumenfreude herrlich pur,
von Reue gibt es keine Spur.

Wir stehen still und sind voll Staunen,
was unsre Augen alles sehn,
wenn sie sich hier im Kreise drehn!

Saure Bohnen, weiche Mäuse,
Zuckerstangen rosa-blaue,
Streifenoptik wunderbunt,
Erwachsensein ist jetzt nicht wichtig,
Auch „große“ Kinder sind hier richtig.

Zuckrig süß und schmelzend zart,
jedes Stück auf seine Art.

Schau aufmerksam und mit Genuss!

Du wirst die Wunder alle sehn,
und Deine Kinder gut verstehn.

Geh zögerlich und nicht zu eilig.

Zeit, die stillsteht, ist sehr kostbar,
erhalte sie, so lang es geht,
denn hinter Dir der Alltag steht.

Sonntagmorgen, 26. November 2006,
nach dem samstäglichen Zuckerladenbesuch




Kommentare

von bruni am 10.12.14

Lieber Finbar, es gibt bestimmt auch vieles für Diabetiker dort.
Aber es ist eben ein sehr verführerischer Laden…
Herzlichst
Bruni

von finbar am 10.12.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

ein herrliches Diabetiker-Paradies! LOL

von bruni am 18.7.12

*lach*, ja, seine Frau weiß um seine “Verrücktheiten”. Sie lächelt und arbeitet weiter…
Dir einen lieben Gruß von mir

PS Er macht wundervolle Hochzeitstorten!!!

von minibar am 18.7.12 - http://minibares.wordpress.com

Liebe Bruni,
genau SOOOO ist es dort.
Voll, dass die Luft nicht mehr die Beste ist. Aber das vergißt man, wenn man zuhört und - sieht…
Er hat es drauf, Dramaturgie aufkommen zu lassen.
Gerade waren zwei junge Damen sein “Opfer”. Es war schon kurios.

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image