Startseite | Kontakt | Impressum

Frühlingsputz beim Zauberer

In der Werkstatt des Alten
da hat es gekracht, geblitzt und gedonnert!


Der Lehrling hat die Regale geleert, den
jahrhundertealten Schmutz vom Boden gefegt
den Ratten die Schlupflöcher zugestopft
in den blinden Gläsern die scheusslichen
Reste auf dem riesigen Haufen von Mist
entsorgt. Er hat gewienert, gewischt und
gewaschen und dem Alten keinerlei Reste
des geliebten Sternenstaubs mehr gelassen


Frühlingsputz machte der Knabe, ganz wie
es ihm Mutter geraten. Er wollte den
Lehrherrn erfreuen und war mit seinem Werk
sehr zufrieden
Der Meister würde ihn endlich lieben


So hat er geschuftet, gescheuert, gebohnert
und am Ende auch noch die Wände gesaugt


Ob dieser Lehrling zum Zaubern noch taugt?


Der Meister war wie von Sinnen, stampfte
den Boden und fluchte prophetisch. Es irrte
sein Blick vor und zurück und er warf sich
voll Weh in den vom Lehrling mit Inbrunst
gesäuberten Ohrensessel


Mit letzter Kraft zauberte er mühselig seinen
gesamten alten Dreck wieder zurück und
seufzte sehr tief,  bevor er den Lehrling rief


Dieser gelobte voll Angst sofortiges
Bessern und rührte beflissen und emsig
wie eine Biene einen Trank gegen
Arbeitsanfall und zuviel Eifer


Dann setzte er sich zu den Füssen des
Meisters auf einen sehr kleinen und
Gott sei Dank wieder dreckigen Schemel


Und im alten Dreck rührten sich nun
beide für einige Stunden nicht mehr
vom Fleck


18.  Mai 2006

Bruni-Collage Kleiner Zauberer
image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 15.1.18

*lach*, liebe GERDA,
das ist ein gutes Beispiel für eine Ordnung, die einfach falsch ist, weil so nicht gewollt…
Liebe Grüße von Bruni

von gerda am 15.1.18 - http://gerdakazakou.com

o ja, die übereifrigen Putzhelfer sind schon ein Problem! Einerseits ist es ja manchmal schön, sie zu haben, aber wenn man die Kontrolle über sie verliert, kann es böse enden.Ich erinnere mich, wie meine Mutter erzählte: sie habe bei ihrer Schwiegermama mal tüchtig aufgeräumt und entstaubt und die Bücher, die überall rumlagen, schön ordentlich in die Regale gestellt - nach Farben und Größen geordnet!!! Entsetzlich. Und kein Zauberspruch stellte die alte “Un-Ordnung” wieder her.

von bruni am 17.4.17

*lach*, tja, liebe CHRISTIANE,
er hatte halt einen gutmütigen Lehrherrn, der sich damit zufrieden gab, alles in den alten Zustand zurückzuversetzen grin
Herzliche Grüße von Bruni an Dich

von bruni am 17.4.17

Liebe KARIN,
bist Du sicher, daß Du DIESEN Zauberlehrling bei Dir haben möchtest?
Er würde Dir alles durcheinanderbringen, weil er es sooo gut meint und doch zu vieles falsch versteht *g*
Er kratzt Deine schönen alten Möbel so sauber, daß man anschließend denkt, sie seien von Ikea grin Überleg Dir das nochmal.
Klar ist sie zauberisch, zeigt sie doch einen Zauberlehrling
Grinsegrüße von Bruni

von Christiane am 17.4.17 - https://365tageasatzaday.wordpress.com/

Also, hör mal, wenn der jugendliche Hitzkopf aber auch Krötenschleim und Drachenblut und Hunderttausend andere finstere Ingredienzien entsorgt, die der Zauberer in seinem langen Leben mühsam zusammengetragen hat ... dann hat der Junge aber Glück, dass er nicht den Rest seines Lebens als Frosch oder Achtbeiner fristen muss ...  grin
Liebe Grüße
Christiane

von Karin am 17.4.17

Schick den jungen Knaben bitte beim nächsten Mal bei mir vorbei, den Frust kann ich ihm ersparen und von mir kriegt er ‘ne Cola oder was immer diese jungen Leute trinken.Deine Collage ist sehr zauberisch -:)))

von bruni am 17.1.12

*lach* danke für Deinen tollen Kommi, lieber LUDWIG,
und liebste Grüße von mir an Dich

von mono8no8aware am 17.1.12

hach wie toll!
da gehts ja noch verrückter zu als bei meiner samstäglichen kehrwoche smile
lachende grüße an die süße—- poetin des frühlingsputzes…

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image