Startseite | Kontakt | Impressum

Eingefrorene Worte

Eingefrorene Worte in den Herzen aus Stein.
Tiefgekühlt, mit Mindeshaltbarkeitsdatum
versehen, nicht ausgesprochene Gefühle
zwischen den Menschen -
muß so die Gegenwart sein?

Reduziert auf ein Mindestmaß,
versehen mit Elektronik und Zahlen,
wie soll sich da LEBEN entfalten,
wie sollen mächtige Ströme walten?

Wollen wir nur Fertiges, Vorgekochtes
und Wegwerfliches erkennen?
Oder doch auch noch Inneres,
Wertvolles und Endliches benennen?

Erschrocken, frustriert und auf der Hut
soll der Mensch sein mit großer Wut!
Rückbildung, reduzierte Entwicklung
und Stille um unser Leben.
Nein, da muß es noch anderes geben :
Aufmerksamkeit, Neugier, Mitmenschlichkeit
soll stets unser Streben sein,
sonst sitzen wir endlos allein,
mit dem Grauen, dem Rückschritt
und dem Schloß vor der Seele.

Leidenschaft, Freude, Liebe und Lust!
Geh auf die Suche wider den Frust.

Aufmerksamkeit, Neugier
u n d o f f e n e A u g e n,
so könnte der Mensch doch noch taugen.

29. März 2006




Kommentare

von bruni am 1.4.14

ja, so wäre es gut *lächel*
dann wäre uns allen etwas mehr geholfen. Projekte für den guten Willen sind ikmmer wundervoll, aber selbst mit offenen Augen und einem offenen Herzen durch das Leben zu gehen, das ist noch besser, liebe Marlis

von Marlis Hofmann am 1.4.14

Eine Aufforderung an den einzelnen.Und tatsächlich, wenn jeder bei sich anfängt, gegen den Frust vorzugehen, gibt es ein harmonisches Miteinander. Ganz liebe Grüße,
Marlis

von bruni am 26.6.13

und Dir einen ganz großen, dicken, fetten Dank für Dein Suchen und Finden, lieber Finbar.
Wie erfreut es jetzt meine Seele ♥

von finbar am 26.6.13 - http://finbarsgift.wordpress.com

was für ein gelungener Appell
an die allgemeine Menschlichkeit!

Vielen Dank dafür smile
Herzliche Finbargrüße

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image