Startseite | Kontakt | Impressum

Fliegende Gedanken

Fliegende Gedanken,
da fliegen sie wieder,
die Worte, sind in Gedanken,
erinnern sich und wimmeln herum.

Im Traum fliegen
und im weich gepolsterten Nest
der Alltäglichkeit sanft
oder mit Nachdruck landen.

Reisen ins Land am Rande der Zeit,
in unseren Gedanken, die nur die
Sehnsucht kennt und sich kinderträumend
zur Phantasie bekennt.

Gedankenvoll durch das Leben gehen,
Störenfriede geflissentlich übersehen.
Gedankenkraft jederzeit einsetzbar,
Gedankenflug kaum berechenbar.

Fliege im Klaren und fliege im Nebel,
Kostbares bring in Sicherheit,
entferne es aus jedem Streit.
Pflege die Flügel vor jedem Flug,
achte auf jeden vorbeieilenden Zug.

Worte, die eilen, sind schnell vorbei.
Übe mit Ihnen Geduld und so mancherlei
zwischen den Zeilen,
verwahre sie gut, sei auf der Hut.

Gedankenwelt und Wortezauber,
spruchreifes Worte- und Gedankengut,
Regenbogenworte, Donnergedanken,
laß nie dabei deinen Glauben wanken.

Fang sie ein, wenn sie entfliehen,
laß sie übers Meer nach Atlantis ziehen.
Wäg ab, gib nach, laß dich nicht beirren,
dein Bauch sagt Dir die richtigen Dinge.

22. Juli 2006




Kommentare

von bruni am 23.9.13

*strahl*
ach, wie freue ich mich nun, daß Du diese fliegenden Gedanken gefunden hast und noch besser, sie gefallen Dir auch noch… Herzliche Grüße von mir

von finbar am 23.9.13 - http://finbarsgift.wordpress.com

tolle Gedanken hast du dir gemacht
über die Gedankenwelten, unsere,
deine, meine, Poemgedanken…

und wie sie nun um mich herum schwirren, fliegen,
wie die Fliegen, Bienen,
summen, irren…

toll, liebe Bruni, ich bin begeistert, toll toll toll!

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image