Startseite | Kontakt | Impressum

Das Veilchen

Frühlingsbeginn!


Ich hab es gesehen,
ich glaub’s noch nicht recht
im endlichgrünen Gras, zwischen
den Halmen, den filigranen,
im moosigen Bettchen,
ist heimlich und unter der Nacht
das blaulila Veilchen erwacht


Es hat seine Schwesterchen,
die kleinen und feinen, und alle
noch halb schlafenden Brüder
mitgebracht und sich mit den
netten Farbenverwandten eine
grünlich lilablaue Wiese
ausgedacht.


Nun ist´s wohl geschafft, endlich ist
der Frühling erwacht. Er kämpft sich
frei in den Sträucherspitzen und läßt
mit Macht neue feinkleine, hellgrüne
Triebe blitzen


Wir werfen ab den winterlichen
Schattenballast und laufen der Sonne
voll Freude in die weit geöffneten Arme
Alle Geister des Lebens sind wieder
erwacht.

Der Frühling ist da, er hat es geschafft

02. April 2006




Kommentare

von bruni am 28.6.13

*grins*, wo Du recht hast, hast Du recht.
Es ist echte feine Blümchenlyrik,lieber Finbar.
Liebe lächelnde Grüße zu Dir von mir

von finbar am 28.6.13 - http://finbarsgift.wordpress.com

ein feines Poem
aus der Abteilung
blümchenlyrik *g*

hab einen schönen
lilablauen veilchentag!
*lächel*

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image